WinFuture-Forum.de: Router Bricht W-lan Verbindung Ab - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Router Bricht W-lan Verbindung Ab Phillips CAW7740N

#1 Mitglied ist offline   Fabi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 30. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 12. Oktober 2009 - 13:00

Hi,

ich habe hier ein etwas nerviges Problem, mein Router ein Phillips CAW7740N bricht ohne ersichtlichen Grund die Verbindung zu den Clients ab, die über W-Lan verbunden sind.

es hängen ein iMac ( OS X ) und ein Notebook (WinXP Sp3) dran. Bei beiden geräten geschieht das gleich, es ist daher vermutllich nicht systemabhängig.

als verschlüsselung wird wpa2 personal mit aes verwendet, der zugang ist außeredem über eine mac-adress tabelle abgesichert. die ip adressen erhalten die clients vom router. dabei erhalten sie jedesmal die selbe.

einstellungen in sachen disconnect nach einer bestimmten idle time habe ich nicht eingestellt, bzw. gibt es diese einstellung im router garnicht.

kennt jemand das phänomen, bzw. an was es liegen könnte?

danke.

lg,
Fabi
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Rosoft Mike 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 12. Oktober 09
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Oktober 2009 - 19:17

Der Router bricht schon die Netzwerkverbindung zu den PC's ab, und es bricht nicht nur die Internetverbindung ab !?!

Ist die Netzwerkverbindung dann ganz weg oder hat sie "...keine oder zu geringe Konnektivität..." (falls diese Anzeigeoption nicht deaktiviert ist ?

Macht er das regelmässig nach einer (welcher) Zeit, wird danach die Verbindung wiederhergestellt oder sind manuelle Schritte nötig (welche ?) um die Verbindung wieder herzustellen ?

Gruss

Mike

Dieser Beitrag wurde von Rosoft Mike bearbeitet: 12. Oktober 2009 - 19:24

0

#3 Mitglied ist offline   Fabi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 30. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 12. Oktober 2009 - 19:26

Zitat

Der Router bricht schon die Netzwerkverbindung zu den PS's ab, und es bricht nicht nur die Internetverbindung ab !?!

nur zu den pc's, die internetverbindung bleibt bestehen. ich finde im menü einfach keine einstellungen dazu. ist echt zum verrückt werden.

Zitat

Ist die Netzwerkverbindung dann ganz weg oder hat sie "...keine oder zu geringe Konnektivität..." ?

die netzwerkverbindung ist ganz weg, d.h. ich muss mich hier am imac oder auf dem notebook (windows 7 und eins mit xp) wieder erneut verbinden. wie eine art disconnect, wenn man den router ausschaltet oder vom stromnetz nimmt.

Zitat

Macht er das regelmässig nach einer (welcher) Zeit, wird danach die Verbindung wiederhergestellt oder sind manuelle Schritte nötig (welche ?)

er macht das in unregelmäßigen abständen und nicht nachvollziehbar. ich dachte erst, das es immer nach einer bestimmten untätigkeitszeit auftritt, aber das stimmt nicht. es passiert auch, wenn ich gerade nen beitrag hier im forum schreibe oder bei amazon stöbre. ;)


lg,
Fabi
0

#4 Mitglied ist offline   Fabi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 30. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 15. Oktober 2009 - 20:42

Keiner ne Idee an was das liegen könnte? ist echt ein nerviges Problem, vorallem wenn man webradio hört ;) .

hat hier niemand zufällig den gleichen router?

lg,
Fabi
0

#5 Mitglied ist offline   misteranwa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.033
  • Beigetreten: 09. April 05
  • Reputation: 1

geschrieben 16. Oktober 2009 - 08:51

Genau das selbe Problem habe ich bei meinem SpeedPort W701V (aktuelle Firmware ist drauf) auch. :D
Bisher habe ich auch keine Lösung gefunden, bzw habe ich mich damit abgefunden.
Um überhaupt eine Verbindung zu bekommen, muss ich AirPort deaktivieren und möglichst nah an den Router gehen (2-3m Radius), AirPort wieder aktivieren und ich habe wieder eine Verbindung.
Wenn es neue SpeedPort Geräte gibt, wage ich den versuch noch mal mit einem anderen Router/Gerät.
0

#6 Mitglied ist offline   Fabi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 30. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 16. Oktober 2009 - 09:10

Beitrag anzeigenZitat (misteranwa: 16.10.2009, 09:51)

Genau das selbe Problem habe ich bei meinem SpeedPort W701V (aktuelle Firmware ist drauf) auch. :D
Bisher habe ich auch keine Lösung gefunden, bzw habe ich mich damit abgefunden.
Um überhaupt eine Verbindung zu bekommen, muss ich AirPort deaktivieren und möglichst nah an den Router gehen (2-3m Radius), AirPort wieder aktivieren und ich habe wieder eine Verbindung.
Wenn es neue SpeedPort Geräte gibt, wage ich den versuch noch mal mit einem anderen Router/Gerät.

denkst du es liegt an OS X bzw. Airport?
hab ja aber mit nem windows notebook das selbe problem.

ich werde mal bei gelgenheit versuchen statische ip adressen zu vergeben, vielleicht liegts nämlich am dhcp server der ab und zu mal abschmiert... :D.

ist echt traurig, vorallem da der router nagelneu ist.

lg,
Fabi
0

#7 Mitglied ist offline   Gabba_Gandalf 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 04. September 09
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Oktober 2009 - 09:27

Hi ich hab das selbe problem mit einem D-Link router. Dieser ist auch nagelneu und dort passiert das gleiche, das bei wlan im sehr unregelmäßigen abstände alle geräte keine i-net verbindung haben, teilsweise bricht sogar die ganze Verbindung ab. sie verbinden sich zwar nach ein paar minunte alle neu, aber es geht echt tierisch auf den zeiger. Voher hatte ich ein netgear gerät mit VDSL und da lief das alles anders ohne aussetzer,da aber das bescheuerte Kabel BW Modem mit diesem gerät nicht will, hab ich ein neus D-Link bekommen. Verbunden hab ich die geräte schon mit all möglich einstellunge. DHCP an und aus, statisch ip und co. Nichts halt geholfen. Jeglich das verbinden per Kabel bringt eine ablösung :D

Gruß
Gabba
0

#8 Mitglied ist offline   Fabi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 30. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 16. Oktober 2009 - 09:54

ich hatte auch den d-link router, der war aber meiner meinung nach total verbuggt.
selbst der mitarbeiter von kabel bw der bei uns im haus wohnt hat mir ein anderes gerät empfohlen, der er selbst gemeint hat, das die d-link geräte von kabel bw nix taugen.

ich hatte einen d-link d300 (hoffe das ist der richtige, hab das jetzt) nicht mehr richtig im kopf.
der d-link gab nie den richtigen speed weiter ich hatte mit dsl 160000 einen speed für einen dsl 6000 anschluss und der router verlor öfters mal das die verbindung zum kabel bw modem.

selbst ein per kabel angeschlossenes gerät hatte einen schlechten speed.

wenn ich das vor ca. 3 monaten schon gewusst hätte, dann wäre ich bei der telekom geblieben.

damals mit dem speedport w500v hatte ich keinerlei probleme.

ich finde es halt komisch das der router einfach die w-lan verbinung verliert, und es keinerlei idle einstellungen im router selbst gibt.

lg,
fabi
0

#9 Mitglied ist offline   Rosoft Mike 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 12. Oktober 09
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Oktober 2009 - 14:57

Hallo Fabi,

was ich jetzt noch nicht genau weiss ist, ob und wie nach dem Disconnect wieder verbunden wird. Ob über anzeigen aller verfügbaren drahtlosen Netzwerke, dann auswählen und manuellem Verbinden mit dem W-Lan. Sind die W-Lan Adapter auf den PC's mit Windows oder mit der Software des Adapters konfiguriert ? Das Windows W-Lan Modul kann man ja so einstellen, dass sich der PC automatisch mit dem W-Lan verbindet - und ausschliessen, dass er sich mit anderen W-Lans versucht zu verbinden.

Was mir noch spontan einfällt, da das W-Lan bzw. der Router sehr sicher konfiguriert sind: Gibts eine (Sicherheits-)Einstellung für maximalen Funkradius und ist diese aktiviert ? Damit soll gewährleistet werden, dass nur Geräte z. B. im eigenen Haus ins W-Lan können, und nicht der Hacker mit Hochleistungsantenne von der Strasse aus.

Dann gibts noch Energiespareinstellungen, welche die Leistung nach bestimmten (oder unbestimmten) Vorgaben runterfährt oder ganz ausmacht. Ist aber in dem Fall wohl nicht relevant, zumal ja die Verbindung während Transfer erfolgt abbricht.

Ist bei dem Router und den Adaptern möglich unterschiedliche Funkkanäle einzustellen ? Obs was hilft, wenn irgendeine andere Signal-Quelle dazwischenfunkt weiss ich nicht. Aber es gab schon öfters (fast) unerklärbare Probleme deren Ursache darin lag.

Und was noch interessant wäre, ob nach einer Neu-Verbindung der Router andere IP Adressen vergibt.

MR

PS: Wir haben hier derzeit einen W700V (Alles mit festen IPs konfiguriert), der macht äusserst wenig Probleme - solange man die Pfoten davon lässt. Nach Veränderungen kommt es immer wieder zu Problemen. Unter den Routern davor war war der Netgear Router WGR 614 v4 am nervigsten, der brauchte fast täglich einen Reset.


Noch eine vage Idee. Komme darauf weil Kaspersky nach den letzten Updates offenbar noch schärfer gemacht wurde, und auf einmal einige normale Programme und Funktionen als Bedrohung ansieht.

Kann es was mit der Anti Viren bzw. Security Software zu tun haben ? Die vielleicht wegen dem nach x Stunden autom. beginnenden Update die Verbindungen kappt ?

MR
0

#10 Mitglied ist offline   Fabi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 30. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 12. November 2009 - 22:38

Zitat

ich hatte einen d-link d300 (hoffe das ist der richtige, hab das jetzt) nicht mehr richtig im kopf.
der d-link gab nie den richtigen speed weiter ich hatte mit dsl 160000 einen speed für einen dsl 6000 anschluss und der router verlor öfters mal das die verbindung zum kabel bw modem.


so ich hab das problem jetzt gelöst. ich habe vor ca. ner halben stunde wieder den dlink router aufgestellt, weil mich die verbindungsabbrüche doch sehr genervt haben.

dann hab ich etwas mit den einstellungen rumgespielt und gemerkt, dass ich unter der verbindungsgeschwindigkeit "automatisch Beste" einstellen muss, damit ich denn vollen speed habe.

jetzt hab ich zwar nen router hier den ich nicht brauche aber dafür wieder ne funktioniernde internet und wlan anbindung ohne probleme. :rolleyes:

lg,
fabi
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0