WinFuture-Forum.de: Usb Device Deaktivieren, Um Strom Zu Sparen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Usb Device Deaktivieren, Um Strom Zu Sparen Wie deaktiviert man einzelne Geräte?

#1 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.081
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 13. Juli 2009 - 12:25

Hallo,

bevor ich mich in einem Linux-Forum anmelde, wollte ich mein Glück mal hier probieren.

Problem 1
Wie kann man einzelne USB Geräte abschalten, damit sie nicht mehr mit Strom versorgt werden?

EDIT:
Ich hab jetzt beim Rumspielen folgenden Eintrag gefunden:
/sys/devices/platform/thinkpad_acpi/wwan_enable

Wenn man da 0 reinschreibt, ist schon mal das UMTS-Modem aus, was wohl für 95% von den 3 W Mehrverbrauch zuständig ist.

Problem 2
Ich würde gern ein Skript ausführen, wenn das Notebook in den Batterie-/Netzbetrieb geht. Wie kann man dieses Ereignis abfragen, möglichst ohne ständig eine Datei zu pollen?

System
OpenSUSE 11.1 @ ThinkPad X200s (NS23RGE)

Hintergrund
Ich habe in meinem Notebook ein UMTS-Modem und einen Fingerprint-Reader. Beides wird unter Linux nicht benutzt, verbraucht aber trotzdem Strom. Und zwar nicht zu knapp, nämlich rund 50% mehr als unter Windows (6 vs. 9 W Minimalverbrauch). Ich weiß, daß man "autosuspend" aktivieren kann, würde die Geräte aber gern komplett ausschalten. Unter Windows sollen die Teile noch funktionieren, deshalb fällt ein Deaktivieren im BIOS flach!

Vielen Dank für Eure Antworten
Mr. Floppy

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 13. Juli 2009 - 12:54

0

Anzeige

#2 _lustiger_affe_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 13. Juli 2009 - 19:26

Zitat

Wie kann man dieses Ereignis abfragen, möglichst ohne ständig eine Datei zu pollen?
acpid (am besten die Version von Ted Felix) + Netlink-Interface des Kernels
0

#3 Mitglied ist offline   bb83 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.804
  • Beigetreten: 30. August 05
  • Reputation: 19

geschrieben 13. Juli 2009 - 19:30

Zitat

Ich würde gern ein Skript ausführen, wenn das Notebook in den Batterie-/Netzbetrieb geht. Wie kann man dieses Ereignis abfragen, möglichst ohne ständig eine Datei zu pollen?

Mit acpid geht das :wink:


Edit: zu spät :wink:

Dieser Beitrag wurde von bb83 bearbeitet: 13. Juli 2009 - 19:30

0

#4 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.081
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 13. Juli 2009 - 19:39

Ja, danke, aber ich habe inzwischen einen anderen Weg gefunden. Über den "Energiemanager" kann man ein Skript ausführen sobald ein Profil geladen wird. Problem war nur, daß es mit root-Rechten laufen muß. Hab's aber hingekriegt.
Trotzdem würde mich noch interessieren, wie man USB-Geräte abschaltet. Die tauchen ja nicht aus Spaß unter /sys/bus/usb/devices/ auf.

Schade, daß die Linux-Treiber offenbar nicht soviel Richtung Energiesparen können, wie ihre Windwos-Pendants. Da zeigt sich wieder was passiert, wenn die Hersteller sich weigern ihre Sourcen offen zu legen und alles per reverse engineering erledigt werden muß. Nach dem ganzen Rumgetweake samt abgespecktem Kernel bin ich gerade einmal auf knappe 8,5 W runtergekommen. Wie gesagt unter Windows sind es gut und gerne 3 W weniger (Minimum bei Idle).

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 13. Juli 2009 - 19:40

0

#5 Mitglied ist offline   bb83 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.804
  • Beigetreten: 30. August 05
  • Reputation: 19

geschrieben 13. Juli 2009 - 19:50

Hast du dir mal laptop-mode tool angeschaut ? Die haben auch 1-2 Tweaks dabei!
0

#6 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.081
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 13. Juli 2009 - 20:01

Jein, die vertragen sich wohl nicht mit dem Suse-Energiesparzeug bzw. sind da schon implementiert.
0

#7 Mitglied ist offline   bb83 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.804
  • Beigetreten: 30. August 05
  • Reputation: 19

geschrieben 13. Juli 2009 - 21:51

Sonst fehlt mir nur noch powertop ein
0

#8 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.081
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 13. Juli 2009 - 22:41

Beitrag anzeigenZitat (bb83: 13.07.2009, 22:51)

Sonst fehlt mir nur noch powertop ein

Genau dafür brauchte ich ja den Batterie-/Netzstatus. Alle Einstellungen, die powertop so vornimmt, werden jetzt bei einem Profilwechsel bzw. beim Booten automatisch vorgenommen :(

Danke fürs Gedanken-machen
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0