WinFuture-Forum.de: Office Access - Textdateien Verknüpfen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Office 2007
Seite 1 von 1

Office Access - Textdateien Verknüpfen


#1 Mitglied ist offline   [-=Nighthawk=-] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 688
  • Beigetreten: 28. Juni 05
  • Reputation: 0

  geschrieben 28. Juni 2009 - 10:30

Hallo Community

Ich habe mir mal eine Filmdatenbank angelegt, die die wichtigen Informationen über den Film anzeigen. So, jetzt habe ich aber folgendes Problem.

Kann ich es jetzt so machen, dass wenn ich auf (X) - Infos klicke, http://www.myimg.de/...lage02dc660.jpg dass dann ein Fenster aufgeht, und da dann über den Film eine Zusammenfassung bzw. Plot erscheint ?

Ich würde dann mit .txt arbeiten ... Oder habt Ihr eine bessere Idee ?

cYa Nighthawk
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   sn00b 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.241
  • Beigetreten: 07. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Juli 2009 - 17:56

Es sollte doch gehen wenn du einfach einen Hyperlink zur entsprechenden .txt setzt.

Professioneller wäre es natürlich wenn du dir ein Formular erstellst. Hier könntest du dann beim drücken auf Info den entsprechenden Test einblenden und beim erneuten drücken wieder ausblenden lassen. (visible.true / false) Als Datenbank macht es eh erst richtig Sinn und Spaß wenn du ein Formular ausarbeitest. Wenn dir das mit Formularen zu schwierig erscheint dann würde ich in deinem Fall eher zu einer Exceltabelle raten.

Wenn du mittels eines Formular arbeiten möchtest kannst du dann auch den kompletten Infotext direkt in die DB schreiben, da dann wie gesagt der entsprechende Inhalt angezeigt bzw. ausgeblendet werden kann. So ließe sich dann z.b. auch sehr leicht das Cover des entsprechenden Filmes anzeigen, sogar das einbauen eines Trailers wäre möglich.
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.090
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 483

geschrieben 04. Juli 2009 - 09:22

Beitrag anzeigenZitat (sn00b: 03.07.2009, 18:56)

Es sollte doch gehen wenn du einfach einen Hyperlink zur entsprechenden .txt setzt.


Bin grad am überlegen ob das relativ zum Datenbankpfad reicht oder der absolute Pfad angegeben werden muss.

Zitat

Professioneller wäre es natürlich wenn du dir ein Formular erstellst. Hier könntest du dann beim drücken auf Info den entsprechenden Test einblenden und beim erneuten drücken wieder ausblenden lassen. (visible.true / false) Als Datenbank macht es eh erst richtig Sinn und Spaß wenn du ein Formular ausarbeitest. Wenn dir das mit Formularen zu schwierig erscheint dann würde ich in deinem Fall eher zu einer Exceltabelle raten.


genau.... der integrierte Formulareditor ist meines erachtens nach erstmal das, was Access für 2GB-Datenbanken überhaupt erstmal interessant macht.


Zitat

Wenn du mittels eines Formular arbeiten möchtest kannst du dann auch den kompletten Infotext direkt in die DB schreiben,


solange keine 10-seitigen Abhandlungen geschrieben werden ist das aufjedenfall die intelligentere Lösung.

d.h. Spalten-Datentyp auf "text" und den Text dort einbinden.

Zitat

da dann wie gesagt der entsprechende Inhalt angezeigt bzw. ausgeblendet werden kann. So ließe sich dann z.b. auch sehr leicht das Cover des entsprechenden Filmes anzeigen, sogar das einbauen eines Trailers wäre möglich.


Bilder und/oder Trailer würde ich bei Access grundsätzlich auslagern. lässt sich ja auch so ohne probleme ins formular einblenden. Aber genau das sind ebend platzfresser die schnell das 2GB-Limit von Access-Datenbanken sprengen.

MFG

Stefan
0

#4 Mitglied ist offline   sn00b 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.241
  • Beigetreten: 07. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Juli 2009 - 09:40

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 04.07.2009, 10:22)

Bin grad am überlegen ob das relativ zum Datenbankpfad reicht oder der absolute Pfad angegeben werden muss.
Wenn es eine Einheitliche Ordnerstruktur ist würde ich immer mit relativen pfaden arbeiten.

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 04.07.2009, 10:22)

Bilder und/oder Trailer würde ich bei Access grundsätzlich auslagern. lässt sich ja auch so ohne probleme ins formular einblenden. Aber genau das sind ebend platzfresser die schnell das 2GB-Limit von Access-Datenbanken sprengen.
Davon bin ich ausgegangen das Bilder und Trailer nicht mit integriert werden sondern nur per VB in das Formular integriert werden. ;)

Ich selber habe mir meine eigene Filmdatenbank mit Access erstellt. Ich habe mir Bilder (zeitweise den Trailer) im Formular anzeigen lassen, die entsprechenden Links habe ich mittels VB ermittelt (alles relative pfade). Ich habe das ganze sogar soweit getrieben das im Falle des Umbenennen eines Filmes sogar das entsprechende Cover und der Trailer ebenfalls umbenannt werden. Der Phantasie sind hier fast keine Grenzen gesetzt. Auch vernünftige Filter habe ich selbst geschrieben so war eine Filterung nach Darsteller, Regisseur, Genre und anderen Kriterien möglich.

Das ganze ist bei mir schon eine Weile her und ich habe damals sehr viel Zeit und Internetrecherge investiert. Das Endergebnis hat mich dennoch sehr überzeugt. ;)


Wenn man allerdings nicht so der Frikeltyp ist könnte man sich auch nach fertigen Datenbanken umschauen z.b. myMDb es gibt aber auch viele andere. ;)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0