WinFuture-Forum.de: Bitte Aus Dem Iran: Seid Bei Twitter Iraner - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Bitte Aus Dem Iran: Seid Bei Twitter Iraner Twitten - ist doch nicht so doof, wie ich zuerst dachte

#1 Mitglied ist offline   Sina 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 609
  • Beigetreten: 15. Mai 05
  • Reputation: 3

geschrieben 17. Juni 2009 - 14:54

Hallo

Diesen Aufruf finde ich sehr, sehr wichtig:


Christiane Amanpour appellierte an Twitter-Nutzer in anderen Ländern, ihre Einstellungen so zu ändern, dass sie als iranische Nutzer wahrgenommen werden. Damit soll es den Behörden schwieriger gemacht werden, Iraner herauszufiltern und zu verfolgen.

Also meldet Euch zahlreich bei twitter an und gebt Euch einen iranische Anstrich!
Twitter: What are you doing?

Wenn das 100.000 machen, dürfte es für die iransiche Regierung sehr schwer werden, die Iraner zu verfolgen, die der Welt Informationen zu kommen lassen.

Für Euch ein Klick - aber es hilft vielleicht vielen, nicht verfolgt zu werden und auch weiterhin die Welt informieren zu können
Herzliche Grüße von Sina deren Englisch leider nicht der Hit ist

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   ThunderKiller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.697
  • Beigetreten: 31. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Juni 2009 - 15:01

wie weit verfolgen die denn wohl? nicht das man dann auf einmal son bombenleger vor der tür hat
Eingefügtes Bild

#3 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 55

geschrieben 17. Juni 2009 - 17:40

Nein, ich mische mich in inneriranische Angelegenheiten nicht ein ...

#4 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.712
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 315

geschrieben 17. Juni 2009 - 20:57

würde ich auch nicht machen,las die mit ihrem Problem alleine fertig werden.

#5 Mitglied ist offline   saw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.470
  • Beigetreten: 01. März 07
  • Reputation: 47

geschrieben 18. Juni 2009 - 05:28

Mal schauen wie des da geht :D
Kann ich bitte mal vorbei,
es geht nach Kompetenz.


L’art pour l’art
NO EURO-BOMBS

#6 Mitglied ist offline   Sina 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 609
  • Beigetreten: 15. Mai 05
  • Reputation: 3

geschrieben 18. Juni 2009 - 06:28

Beitrag anzeigenZitat (nobody is perfect: 17.06.2009, 21:57)

würde ich auch nicht machen,las die mit ihrem Problem alleine fertig werden.

Hallo

Im Gegensatz zu Euch kann ich mich noch gut an die Diktatur durch Hitler erinnern.
Wenn es damals eine solche Möglichkeit wie das Internet gegeben hätte – dann hätten viel mehr Menschen - nicht nur innerhalb von Deutschland - sondern Weltweit gewusst, was in Deutschland passiert.

So herrscht blanke Angst - denn keiner wusste ja, ob der Nachbar nicht …

Aber wenn Du dann im Internet lesen kannst – es gibt viele, sehr viele, die genauso unglücklich und unzufrieden mit dem Regime sind, in dem Du lebst … und wenn Du dann Fotos siehst, auf denen 1.000 und aber 1.000 auf die Straße gehen, dann hat dieses eine enorme Wirkung – denn Du fühlst Dich nicht mehr so alleine.

Ein gutes Beispiel ist doch ein Unfall:
Wie viele Menschen stehen herum und glotzen!
Aber wenn einer dabei ist, der nicht wie erstarrt herumsteht, sondern tatkräftig hilft, dann wachsen oft auch die anderen Umstehenden über sich hinaus - binden verunglückten Motorradfahren sprudelnde Wunden ab, obwohl sie sonst umkippen, wenn sie Blut sehen.

Beitrag anzeigenZitat (Dr Bakterius: 17.06.2009, 22:31)

Ich persönlich empfinde so etwas als Gebettel. Andere Länder andere Sitten
Was glaubst Du, wie viele Deutsche damals im Ausland um Unterstützung „gebettelt“ haben?
Aber gewusst hat das kaum einer – denn Internet gab es nicht, wo solche Hilferufe öffentlich gemacht werden konnten!
Herzliche Grüße von Sina deren Englisch leider nicht der Hit ist

#7 Mitglied ist offline   HeyHey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.202
  • Beigetreten: 31. August 07
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2009 - 10:05

Ich hab mich auch mal bei Twitter angemeldet und lebe da jetzt im Iran in Theran, ich hoff, dass ein paar Irakische Behörden bei mir vorbei schaun, immerhin hab ich ein schönes Bild von Ahmadenijad drin, das eine wo er sich seine rechte Hand wie eine Pistole an den Kopf hält, mit der Unterschrift, Do It :blush:

Dieser Beitrag wurde von HeyHey bearbeitet: 18. Juni 2009 - 10:06


#8 Mitglied ist offline   ReviRd-Revo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 605
  • Beigetreten: 23. Oktober 08
  • Reputation: 9

geschrieben 18. Juni 2009 - 10:26

Beitrag anzeigenZitat (ThunderKiller: 17.06.2009, 16:01)

wie weit verfolgen die denn wohl? nicht das man dann auf einmal son bombenleger vor der tür hat


Vielleicht verschont er dich wenn du sagst er habe einen schönen Gürtel :blush:

#9 Mitglied ist offline   HeyHey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.202
  • Beigetreten: 31. August 07
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2009 - 10:54

dem Bombenleger musst du nur ein besseres Ziel geben, dann geht er da freiwillig hin

#10 Mitglied ist offline   Tiggz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 918
  • Beigetreten: 13. September 06
  • Reputation: 24

geschrieben 18. Juni 2009 - 11:07

Beitrag anzeigenZitat (ReviRd-Revo: 18.06.2009, 12:04)

Beitrag 8 ist aber komisch formatiert

Fehlerhafte Seitendarstellung Im Forum

#11 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67

geschrieben 18. Juni 2009 - 11:26

achmadingens leute haben mit den 'bombenlegern' und 'gürtelträgern' nichts am hut, das sind zwei verschiedene paar stiefel.

aber auch ich werde dem aufruf nicht folgen, denn herr mussawi ist ebensowenig ein mann, der demokratische und humanistische kultur besässe. zudem geht es um ein machtgerangel zwischen 'pöbel' und 'bessergestellten', zwischen (der verführten / verführbaren) stimme der habenichtse und der um eigene pfründe besorgten mittel- und oberschicht. ich kenne von meinen persichen bekannten (einige) sehr befremdliche einstellungen zu säkularisation, religionsfreiheit (für alle ausser juden) und der erstrebenswerten sozialen ordnung einer gesellschaft, die sich in den 'grünen' iranischen anliegen auch entsprechend wiederfinden. demnach soll die unterschicht tunlichst stimmlos und in ihren rechten eingeschränkt sein / bleiben.
mussawi selbst hat sich bereits als begeisteter henker qualifiziert und gibt keinen anlass, sein denken neu zu beurteilen.

da ich solche grundhaltungen per se ablehne, gebe ich auch keine unterstützung. wer jedoch so etwas fördern möchte, soll dem aufruf meinetwegen folgen...

Dieser Beitrag wurde von klawitter bearbeitet: 18. Juni 2009 - 11:27

Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.

#12 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 18. Juni 2009 - 11:30

Vor 30 Jahren haben sie es auch gepackt warum jetzt helfen vor 30 jahren haben die doch dem Westen den Rücken gekehrt TE lies mal Geschichte!

#13 Mitglied ist offline   Hanni 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 46
  • Beigetreten: 28. Mai 09
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2009 - 11:40

Wir sind nicht die Amis die sich überalle einmischen.
Jedes Land sollte selbst klar kommen.

Dieser Beitrag wurde von Hanni bearbeitet: 18. Juni 2009 - 11:41

„Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.“

#14 Mitglied ist offline   Tiggz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 918
  • Beigetreten: 13. September 06
  • Reputation: 24

geschrieben 18. Juni 2009 - 11:52

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Aktion was bringt. Außer dem Herkunftsland müßten noch andere Daten im Profil geändert werden (Name u.s.w.). Hildegard oder Friedrich, Herkunftsland Iran, sind doch ziemlich unwahrscheinlich :blush: .

Es wäre vielleicht einfacher, wenn die iranischen Zwitscherer ihr Profil ändern. Wenn man schon irgendwelche regimekritischen Äußerungen tätigt, sollte man das nicht mit seinen realen Daten tun.

#15 Mitglied ist offline   HS-TGO 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.054
  • Beigetreten: 03. Dezember 06
  • Reputation: 3

geschrieben 18. Juni 2009 - 13:50

...zumal Mussawi auch Keiner ist den ich persöhnlich unterstüzten würde. Aktuell ist er nur "Das kleinere Übel".
Solche Kompromisse möchte ich nicht so gerne unterstützen. Sucht euch was demokratisches was nicht das Gebetsbuch zum Gesetz macht.
Eingefügtes Bild

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0