WinFuture-Forum.de: Spd Für Mehr Internet-sperren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Spd Für Mehr Internet-sperren Zitat der Politik bis jetzt: "Es geht nur darum KiPo zu sperren

#1 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.601
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 314

geschrieben 06. Juni 2009 - 12:38

Der SPD-Innenpolitiker Wiefelspütz kann sich eine Ausweitung der geplanten Internetsperren gegen KiPo auf Seiten mit politischen Inhalten vorstellen. "Natürlich werden wir mittel- und längerfristig über andere kriminelle Vorgänge reden" sagte er der BZ.
Es könne "doch nicht sein, dass es im Internet ohne Recht und Gesetz gibt", so Wiefelspütz. Er könne sich vortsellen, auch Seiten mit verfassungsfeindlichen Inhalten zu blocken.

Quelle: SAT1 Text

Senf:

Kann ich dann in Zukunft Seine schriftlich erfassten Gedanken auch sperren lassen, denn immerhin sind die ja auch verfassungsfeindlich. GG: Eine Zensur findet nicht statt.

greets

Dieser Beitrag wurde von wieselding bearbeitet: 06. Juni 2009 - 12:40

Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.
0

Anzeige

#2 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Juni 2009 - 12:41

Jaja ich sehe schon - Zensur und keine Ballerspiele mehr - ich glaub ich geh doch nichtmehr wählen...
0

#3 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.706
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49

geschrieben 06. Juni 2009 - 13:03

Ähnelt immer mehr einer akzeptierten Diktatur....

Peace.
Meine Page | WebMini | WebGear | Mein Computer | kein-DSL, aber LTE
Eingefügtes Bild
"Nie wieder Faschismus - nie wieder Krieg"
0

#4 Mitglied ist offline   I3lack0ut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.017
  • Beigetreten: 14. Oktober 03
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juni 2009 - 13:11

Ihr müsst bei der Wahl den "Großen" nur zeigen, dass das Volk diesen Blödsinn nicht (mehr) will! Eine Demokratie sind wir in Deutschland sowieso schon lange nicht mehr, wann wird denn etwas gemacht, was das Volk möchte...?
Never run a changing system.
Micro Game Reviews (Mein Blog)
0

#5 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.169
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 99

geschrieben 06. Juni 2009 - 13:14

Nicht wählen zu gehen ist gerade in so ner Situation das Dümmste, was man machen kann. Dann lieber wählen und seiner Stimme einer kleineren Partei geben. Ist dann zumindest wieder ein Bruchteil eines Prozentes weniger für die Großen.
0

#6 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.706
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49

geschrieben 06. Juni 2009 - 13:17

Wie gesagt...
Ich wähle die Linke denn:
- ich bin für soziale Gleichheit aller Bundesbürger
- für ein faires Finanzsystem
- für Frieden (gegen jedliche Art von Krieg, für Abrüstung)
- für Arbeit für Jeden der Arbeit will
- gegen Rechtsradikalismuss (ich bin für den NPD-, DVU- und REP- Verbot)
- für eine sichere und sozial faire Altersvorsorge
- für die Stärkung der Gesundheit durch Gemeinschaftspraxen
- für ein gegenseitiges Lernen von Ost und West (und nicht nur, Ost sei schlecht)
- gegen den Pflicht-Grundwehrdienst in DE
- für die Stärkung der Verbraucher

Peace.
Meine Page | WebMini | WebGear | Mein Computer | kein-DSL, aber LTE
Eingefügtes Bild
"Nie wieder Faschismus - nie wieder Krieg"
0

#7 Mitglied ist offline   HS-TGO 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.014
  • Beigetreten: 03. Dezember 06
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:10

Das sich das Ganze ausweiten wird sahen wir auch schon bei der Vorratsdatenspeicherung wie das so läuft.
Erstmal ein kleines Häppchen hinwerfen und wenn sich alle darauf stürtzen dann den großen Knochen hervorzaubern.

...und ich glaube kaum das es sich nur um ein übliches Sommerlochtheather handelt.

Der Weg zu Stasi 2.0 ist schon mehr als geebnet Dank Platz 10 im Schnüffelranking.
Die Politschnüffler wissen derzeit nur nicht genau ob sie dem Bürger Teer oder Beton auf die Straße kippen sollen. Da muss man erstmal austesten wie weit der Bürger sich verarschen lässt.
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.601
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 314

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:17

Nicht zu vergessen ja auch die Diskúsion über eine PKW Maut. Mit diesen Geräten lässt sich ja herrlich das Fahrverhalten auswerten was natürlich nur für die Verbrechensbekämpfung benutzt wird. Was interessiert es mich ob dafür die Spritsteuern um 10 cent sinken sollen wenn die Ölmultis Preisschwankungen von 20 cent innerhalb weniger Tage haben. Find ich immer gut wenn Nachrichten von vor 25 Jahren kommen wo durch die Ölmultis angekündigt wird nächste Woche den Preis um 3 Pfennig anzuheben, Heute sind 20 Pfennig zwischen morgens und abens normal. Ich schweife ab, zu viel OT...

p.s. Ich bin für Atomstrom, wen soll ich wählen?

greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.
0

#9 Mitglied ist offline   Worm 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.911
  • Beigetreten: 24. März 07
  • Reputation: 13

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:24

Beitrag anzeigenZitat (DARK-THREAT: 06.06.2009, 14:17)

Wie gesagt...
Ich wähle die Linke denn:
- ich bin für soziale Gleichheit aller Bundesbürger
- für ein faires Finanzsystem
- für Frieden (gegen jedliche Art von Krieg, für Abrüstung)
- für Arbeit für Jeden der Arbeit will
- gegen Rechtsradikalismuss (ich bin für den NPD-, DVU- und REP- Verbot)
- für eine sichere und sozial faire Altersvorsorge
- für die Stärkung der Gesundheit durch Gemeinschaftspraxen
- für ein gegenseitiges Lernen von Ost und West (und nicht nur, Ost sei schlecht)
- gegen den Pflicht-Grundwehrdienst in DE
- für die Stärkung der Verbraucher

Peace.


Wenn du mir jetz noch sagst wie man sowas erreichen soll, dann wähl ich auch die Linken. Ansonsten ist das alles nur heiße Luft und nicht umsetzbar. Schon das mit: Arbeit für jeden der Arbeit will...da muss ich Lachen...wie soll sowas in einer Wirtschaft gehen, die international mithalten will?
0

#10 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:26

Beitrag anzeigenZitat (DARK-THREAT: 06.06.2009, 14:17)

Ich wähle die Linke denn:
- ich bin für soziale Gleichheit aller Bundesbürger
- für ein faires Finanzsystem
- für Frieden (gegen jedliche Art von Krieg, für Abrüstung)
- für Arbeit für Jeden der Arbeit will
- gegen Rechtsradikalismuss (ich bin für den NPD-, DVU- und REP- Verbot)
- für eine sichere und sozial faire Altersvorsorge
- für die Stärkung der Gesundheit durch Gemeinschaftspraxen
- für ein gegenseitiges Lernen von Ost und West (und nicht nur, Ost sei schlecht)
- gegen den Pflicht-Grundwehrdienst in DE
- für die Stärkung der Verbraucher


Das versteht man unter Populismus...

@ wieselding

Von den größeren Parteien müsstest du dann entweder CDU oder CSU wählen....:gähn:
0

#11 Mitglied ist offline   Worm 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.911
  • Beigetreten: 24. März 07
  • Reputation: 13

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:30

Ich bin auch für Atomkraft, aber nur so lange bis die Nutzung dererneuerbaren Energien so weit entwickelt ist, dass sie wirtschaftlich auf einem ähnlichen Niveau wie Atomkraft stehen. Dann sollte man die Atonkraftwerke abschalten...
0

#12 Mitglied ist offline   HS-TGO 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.014
  • Beigetreten: 03. Dezember 06
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:32

Beitrag anzeigenZitat (wieselding: 06.06.2009, 15:17)

p.s. Ich bin für Atomstrom, wen soll ich wählen?

:gähn: Diese Frage stellen sich wohl alle.
So wie derzeit Schwarz/Rot regiert (Verstaatlichung, Bespitzelung) hat man eigentlich eher den Eindruck es regiert die SED (Linke).
Also fallen die 3 schon mal weg bei der Entscheidungsfindung.

P.S. Man beachte sämtliche Farben in diesem Post und welche überwiegt und hat die Antwort :)

Dieser Beitrag wurde von HS-TGO bearbeitet: 06. Juni 2009 - 14:36

Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.706
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:32

Durch die Wiedereinführung der Polykliniken für Ärzte spart man Geld für Einzelpraxen, mal was Positives aus der DDR, na gucke an. :)
Die Geldverschwendung in der Bundeswehr für Waffenherstellung, sowie Tests könnte auch eingestellt werden.
Eine Finanzierung der Steuern über ein einfaches Maß spart unnötige Bürokratie und schaft ein sozialeren Umgang mit seinen Mitmenschen (weniger Neider).
Durch die Stärkung der Verbraucher (zB bei den Lebensmitteln oder den Strom- oder Spritpreisen) kurbelt automatisch mehr Konsum an, da Menschen ihr Geld ausgeben, erst recht wenn sie denken, sie provitieren mehr davon...

Es gibt so viele Bereiche, wo er Staat Geld sparen und einnehmen kann. :gähn:

Edit: Ich bin weder für noch gegen Atomstrom. Die Linke ist gegen....
Man sollte die Weiterentwicklung fördern, und so langsam Fusionskraft mit weniger Müll herrankommen lassen. Dauert aber noch 30-40 Jahre.

Peace.

Dieser Beitrag wurde von DARK-THREAT bearbeitet: 06. Juni 2009 - 14:36

Meine Page | WebMini | WebGear | Mein Computer | kein-DSL, aber LTE
Eingefügtes Bild
"Nie wieder Faschismus - nie wieder Krieg"
0

#14 Mitglied ist offline   Worm 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.911
  • Beigetreten: 24. März 07
  • Reputation: 13

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:33

FDP....gestern war Westerwelle bei Kerner....sympathischer Mann
0

#15 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Juni 2009 - 14:35

'Dachte ich eigentlich auch. Der Wahlomat hat mich aber eines besseren belehrt...:gähn:
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0