WinFuture-Forum.de: Welcher Drucker? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Welcher Drucker? Hewlett-Packard PhotoSmart D7260 oder Canon PIXMA iP4600


#1 Mitglied ist offline   Possum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 507
  • Beigetreten: 22. März 04
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2009 - 16:28

beide drucker haben recht gute bewertungen bekommen und auch vom preis her liegen beide in dem bereich den ich bezahlen würde.

einmal ist es der:

Canon PIXMA iP4600

oder der :

Hewlett-Packard PhotoSmart D7260



welcher wäre jetzt empfehlenswert wenn man sowohl text als auch fotos drucken will? hat jemand hier im forum einen dieser drucker und kann er ein paar erfahrungen hier reinschreiben?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   eYeDOL 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 26. Februar 09
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Februar 2009 - 16:56

Der Vergleich mit Google-Hits deckt sich ungefähr mit dem, was ich über Canon Pixmar gelesen habe, ganz gleich, was auch immer auf den hinterlegten Webseiten bei genaueren nachlesen gesschrieben steht.

Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 2.150 für Canon PIXMA iP4600 defekt
Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 148 für Hewlett-Packard PhotoSmart D7260 defekt
0

#3 Mitglied ist offline   Possum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 507
  • Beigetreten: 22. März 04
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2009 - 17:24

hmm, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet.

sieht aus als ob der hp drucker da klar im vorteil wäre.

eine interessante methode um die qualität eines produkts zu überprüfen.
0

#4 _Dr Bakterius_

  • Gruppe: Gäste

  geschrieben 26. Februar 2009 - 17:39

Beitrag anzeigenZitat (eYeDOL: 26.02.2009, 16:56)

Der Vergleich mit Google-Hits deckt sich ungefähr mit dem, was ich über Canon Pixmar gelesen habe, ganz gleich, was auch immer auf den hinterlegten Webseiten bei genaueren nachlesen gesschrieben steht.

Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 2.150 für Canon PIXMA iP4600 defekt
Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 148 für Hewlett-Packard PhotoSmart D7260 defekt


So ist das ja so Aussagefähig wie eine Umfrage nach Intel oder AMD oder ähnlich. Canon Drucker gehen seit einiger Zeit wie geschnitten Brot und da müsste man ja die Verkaufszahlen kennen und den Ausfallgrund. Habe den Canon ja selber und das einzige was etwas stört das es noch keine Nachbautintenpatronen gibt und die Tanks kleiner geworden sind. Das Druckbild ist sauber und vom Speed gibts nix zu klagen. Hatte vorher den IP 4000 und der 4600 kann eigendlich alles noch etwas besser.
0

#5 Mitglied ist offline   apicsmart 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 215
  • Beigetreten: 26. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2009 - 21:14

ich bin mit den Canon Tintenpissern immer recht gut zurecht gekommen.
Defekte hatte ich noch bei keinem. Selbst das eintrocknen bei längerer Nichtbenutzung kann ich nicht bestätigen.

Da ich überwiegend per Laser drucke, brauche ich den Tintenpisser nur alle paar Wochen mal und das war bisher nie ein Problem.

Zwar wird immer wieder mal über eingetrocknete Druckköpfe gesprochen, aber wenn man den Drucker nicht unbedingt auf der Fensterbank oder sonstwo in der direkten Sonneninstrahlung stehen hat geht das.

Mit meinen HPs hatte ich viel mehr ärger. Allerdings sind meine letzten HP Tintenerfahrungen schon einige Jahre her. Da hat sich sicher auch viel verbessert.

Ich würde aber immer wieder zum Canon greifen.

Entscheident ist ja auch nicht der Kaufpreis des Druckers, sondern die laufenden Kosten.
Daher drucke ich ja auch zu 95% Schwarzweiss mit dem Laser
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44

geschrieben 26. Februar 2009 - 21:33

also mit HP hab ich auch nicht so prickelnde erfahrungen gemacht. hatte 4 HPs bisher, und außer dem ältesten, dem Laserjet 5L von 1995 sind alle kaputt. Mein letzter ist ein Photosmart von vor 3 Jahren, ok, der geht zwar nocht, aber da spinnt der Treiber regelmäßig, oder er frisst Blätter die sich verhakeln und man darf sie rausbröseln etc... also auch nicht das ware. hatte 96' noch nen BJC von Canon bekommen, der ist vor nem halben Jahr erst kaputt gegangen. So aus dem was ich höre, würde ich von HP im Consumer bereich abraten, die scheinen qualitativ nicht das wahre zu sein.
0

#7 Mitglied ist offline   therealwar 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.287
  • Beigetreten: 03. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2009 - 21:43

Ich kann dir nur eindeutig den Canon empfehlen.
Habe den IP3600 (genau wie der 4600 nur Ohne CD-Print-Einheit) und bin mehr als zufrieden damit.
Im Lieferumfang befindet sich schon eine probepackung Glossy-Paper(glaube 10 Blatt),
und sowohl damit als auch mit meinem alten Lexmark Fotopapier druckt der Drucker hervorragende Bilder. Vorallem ist die Tinte sehr günstig, was mir wichtig war, und die Farben einzeln austauschbar.

Das einzige was mich bisher gestört hat, ist die Tatsache, das (zumindest der 3600, und der 4600 ist fast identisch, daher denke ich dort geht es auch nicht) KEINE Folien bedrucken konnte, musste meine Overheadfolie anderswo bedrucken lassen. War jedoch einmalige Sache von daher nebensächlich.
Kann also nochmal deutlich den Canon empfehlen. Installation war wirklich kinderleicht, ich behaupte das könnte auch ein 5 Jähriger ohne Probleme zusammenbauen, denn der Aufbau gestaltet sich wirklich SEHR einfach.

Denk bloß dran, noch ein USB-Kabel mitzubestellen, wird nicht mitgeliefert!

Hoffe, ich konnte dir bei deiner Entscheidung helfen <_<

MfG

Dieser Beitrag wurde von therealwar bearbeitet: 26. Februar 2009 - 21:45

Probleme mit Punkbuster? Gekickt von den Servern bei :-:
*Americas Army/Battlefield/Call Of Duty/Crysis/Doom 3/Enemy Territory/Far Cry/F.E.A.R./Frontlines: Fuel of War/Joint Operations/Medal of Honor/Need for Speed/Prey/Quake/Rainbow Six/Splinter Cell/War Rock* ?
Einfach den Punkbuster Updaten!
0

#8 Mitglied ist offline   Black-Dragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 210
  • Beigetreten: 08. Januar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Februar 2009 - 21:52

nAMD

Ich für meinen Teil kann nur jedem und allen HP empfehlen. Ganz kurz und knapp.
Preis-Leistung stimmt. Drucker- und Druckqualität 1A. <_<


MfG
Wer langsam fährt, wird länger gesehen.....Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 26. Februar 2009 - 22:07

Für eine vernünftige Qualität kommt es auch auf das Gesamtpaket an. Da nicht jeder die Möglichkeit/Fähigkeit hat, alles vernünftig zu kalibrieren und auch nicht die finanziellen Möglichkeiten, den Anspruch oder auch nichtmal den Bedarf, das professionell machen zu lassen, muß man sich ja darauf verlassen, dass die Komponenten zueinander passen und wenn dann beispielsweise Scanner und Drucker von der gleichen Marke sind, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die Geräte im Grundzustand vom Farbmanagement her besser aufeinander abgestimmt sind.
Mir gefällt technisch irgendwie HP besser auch wenn ich von Canon genausogute Ausdrucke gesehen habe.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#10 Mitglied ist offline   Sohoko 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 789
  • Beigetreten: 24. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Februar 2009 - 22:19

Beitrag anzeigenZitat (Black-Dragon: 26.02.2009, 22:52)

nAMD

Ich für meinen Teil kann nur jedem und allen HP empfehlen. Ganz kurz und knapp.
Preis-Leistung stimmt. Drucker- und Druckqualität 1A. <_<


MfG

ich für meinen fall nicht denn ich bekomme wesentlich mehr HP tintenspinner in die werkstatt als Canons wobei ich bei den Canons die kompakte bauform besonders hervorheben will, nicht das äußere sondern das innenleben denn das kann man auch als laie zerlegen und probleme beseitigen, nachteilig ist nur die wartungsstation wo er recht viel tinte in das chassi sifft...
also aus meiner beruflichen situation würd ich ganz klar zum Canon raten auch was den relativen druckpreis betrifft denn da steckt nicht nur die tinte drinn sondern auch eventuelle wartungen (wie beim Laser wo immer verschwiegen wird das gerade die Einzugsrollen getauscht werden müssen wenn man lang spass haben will)...
kleines milchmannrechnung wie sie oft vor kommen aber mal so, ich hatte diese Woche zur reparatur 8 HP tintenspackos und nur einen Canon, letzte woche hatte ich 15 HPs und keinen Canon.

kleiner Tip, guck mal nach den Farblasern der magicolor 1600W reihe... vielleicht bekommst du dann noch cashback wo du einfach irgendein alten defekten einschickst und kohle dazu bekommst, aber ob es für den 1600W noch cashback gibt und wieviel das kann ich dir erst sagen wenn ich morgen im büro geschaut hab :smokin:
aber im moment hauen die auch andere sehr guten farblaser raus mit cashback hatte ich einen für 130€ gesehn (händlerpreis)
W 7
Intel C2D 8400
XFX HD5770 (1GB)
Asus Maximus Formula
Corsair PC2-1066 DHX Dominator 6GB
2x Samsung Sp á 750GB SAtaII Raid0
2x Samsung Sp á 250GB SataII Raid0
Creative X-Fi Fatality Champions Edit.
Dinovo Edge + MX Revolution zum zocken; G15 red + Roccat Kone
0

#11 _Dr Bakterius_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. Februar 2009 - 23:03

Ne, nix gegen HP aber die Patronen sind auch nicht wirklich günstig. Auch trocknen teilweise die Ausdrucke recht langsam. Sind mir auch etwsa zu Wartungsfeindlich. Warum hat hier noch keiner Epson erwähnt :) :blush: :) ?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0