WinFuture-Forum.de: Zugriff über W-lan Auf Stammlaufwerk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Zugriff über W-lan Auf Stammlaufwerk

#1 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Januar 2009 - 15:14

Moin

Hab da mal ne Frage: Kann es sein dass ich über W-Lan nicht auf mein Stammlaufwerk zugreifen kann? Ich habe nämlich jedes Mal wen ich von einem meiner PCs (die über Ethernet angeschlossen sind) auf mein Notebook zugreifen will, die Fehlermeldung dass er den Pfad nicht findet. Als mein Notebook früher noch mit Ethernet verkabelt war, ging das aber noch. Jemand ne Idee ob's da ne Einstellung im Router gibt?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   windowsbetatest 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 210
  • Beigetreten: 15. Dezember 08
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Januar 2009 - 22:27

Hallo,

ich denke mal das zu zwischen LAN und W-LAN nicht routest, daher sollte der Router unbeteiligt sein.

Hast du Passwörter hinterlegt und stimmen diese überein?

Greifst du per Name oder per IP auf die Rechner zu.

Hast du die Firewall auf der WLAN Adpater anders konfiguriert?

(Was für einen Router hast du denn?)

mfg
0

#3 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Januar 2009 - 15:05

Passwort brauche ich eigtl. nicht um auf das Notebook zuzugreifen, ging vor W-Lan Router auch noch.
Habe per IP und Name versucht zu verbinden, ging beides nicht.
An der Firewall vom Router habe ich nichts geändert.
Den Router selbst müsste ich nachschauen wenn ich zu Hause bin.

Dieser Beitrag wurde von Erte bearbeitet: 26. Januar 2009 - 15:06

0

#4 Mitglied ist offline   windowsbetatest 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 210
  • Beigetreten: 15. Dezember 08
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Januar 2009 - 21:11

Also ab Windows XP SP2, braucht man ein Kennwort um auf Netzlaufwerke auf anderen Rechner zuzugreifen.

Wenn auf beiden Rechner der gleiche Nutzer mit dem gleichen Kennowrt angelgt ist, wird das Kennwort durchgereicht.

Ansonsten muss man Admin sein um auf die Administrativen Freigaben zuzugreifen.

mfg
0

#5 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 12. April 2009 - 12:52

Ich grab hier mal meinen Thread wieder aus. Das Problem besteht nach wie vor. Habe es vorher ausprobiert und schnell das Notebook ans Kabel angehängt und versucht auf die administrative Freigabe zuzugreifen. Es hat geklappt.
Jetzt habe ich das gleiche nochmal probiert nachdem ich das Kabel gezogen habe und auf WLAN umgestellt habe. Es hat nicht geklappt.
Das Problem scheint hier eindeutig am WLAN zu liegen. Weiss da jemand irgendeine Lösung? Habe es über Clientnamen wie IP versucht. Auf dem Vista Rechner bin ich Administrator. Da es vorher mit dem Kabel geklappt habe sollte es glaube ich keine Frage der Berechtigung sein.
0

#6 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Mai 2009 - 15:16

Tag

So nachdem ich mal wieder ein wenig probiert habe ist mir aufgefallen, dass wenn ich die Windows Firewall vom Notebook abstelle, der Zugriff auf die administrative Freigabe klappt. Sobald ich sie einstelle, bekomme ich unter Vista den Fehler dass er nicht zugreifen kann, mit dem Verweis auf die Diagnose.
Die Diagnose hab ich durchgeführt und er sagte mir dass die Windows Firewall richtig konfiguriert sei, es also an einer anderen Firewall dazwischen liegen müsste. Dem wiederspricht aber dass es ja läuft wenn ich die Firewall vom Notebook abstelle.
Jedenfalls, hat Vista mich auf den Port 445 aufmerksam gemacht. Wenn ich den unter der Windows Firewall beim Notebook als Ausnahme eintragen will, kommt die Fehlermeldung dass der bereits eingetragen sei, kann den aber nicht sehen.
Nun, kann mir jetzt vllt. einer weiterhelfen nachdem ich ein wenig mehr Licht ins Dunkle gebracht habe? ;)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0