WinFuture-Forum.de: Systeminstabilität Seit Grakawechsel - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen in unserem Special: Windows Vista.
Seite 1 von 1

Systeminstabilität Seit Grakawechsel


#1 Mitglied ist offline   mush 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 895
  • Beigetreten: 29. Mai 07
  • Reputation: 7

  geschrieben 24. Dezember 2008 - 00:08

Hallo,
Beim Spielen von Left 4 Dead erhielt ich einigemale einen Programmabsturz mit der Meldung "Der Anzeigetreiber wurde nach einem Fehler erfolgreich wieder hergestellt" (o.ä.).
Nun habe ich das Spiel deinstalliert und bin auch einige Zeit vom Fehler verschont geblieben.

Nun trat eben erneut der Fehler auf und anschließend wurde mir ein Bluescreen präsentiert (der Rechner startete selbstständig seu, sodass es mir ncihtmöglich war, ein Foto zu machen).

Vorher hatte ich eine X1950GT, nun eine 4850. (DriverSweeper habe ich benutzt).
Liegt es an fehlerhaften VRAM, oder an schlechten Treibern?
Memtest86+ lief fehlerlos durch. Prime über 2 Stunden ebenfalls.
Btw: Es sind keine Komponenten übertaktet.

Üblicherweise suche in in der Ereignisanzeige von Windows in den Protokollen nach einer Ursache. Da ist diesmal aber nicht viel zu sehen. Windows scheint nur beim Reboot bemerkt zu haben, das setwas nicht gestimmt hat: Link

Würde mich über Hilfe freuen.

Alex
insane in the membrane
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.985
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 465

geschrieben 24. Dezember 2008 - 06:44

Moinsen :rolleyes:

Dein beschriebenes Fehlerbild liest sich nach defekter Grafikhardware.

Ab innen laden und umtauschen :-)

Frohes Fest

Stefan
0

#3 Mitglied ist offline   imagodespira 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 199
  • Beigetreten: 18. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Dezember 2008 - 09:43

... schau aber auch mal nach den Speichertimings des Rams im Bios nach, evtl. verträgt sich dort etwas nicht.

imagodespira
Eingefügtes Bild
despira.de - Thomas Claus - Taucherstr. 21 - 02625 Bautzen - Tel: 03591 / 480357
WebDesign - .Net Softwareentwicklung – Computergrafik – PC-Service
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.340
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.033

geschrieben 24. Dezember 2008 - 10:35

Es könnte aber auch am Catalyst 8.12 leigen.

Ich habe bis Montag auch eine HD3450 im Rechner und habe diese gestern durch eine HD4670 ersetzt. Trotzt vorheriger Deinstallation und anschließender Neuinstallation der Treiber für die Grafikkarte endete jeder Bootvorgang in einem BSOD (0x00000050). Lediglich ohne Treiber bzw. in den abgesicherten Modus bootete der Rechner einwandfrei. Dachte hier auch erst an eine defkte Grafikkarte, weswegen ich sie sofort umgetauscht habe. Nur leider sah es mit der neuen Karte genau so aus. Treiber drauf -> BSOD.

Eigentlich konnte ich machen was sich wollte, sobald die Treiber installiert waren, lief der Rechner nicht mehr. Irgendwann habe ich es dann aufgegeben und das System komplett neu installiert. Jetzt läuft es sogar mit beiden Karten gleichzeitig einwandfrei.

Ich kann jetzt nicht sagen, ob es Zufall war oder ob wirklich nur der erste Grafikkartenwechsel das System zerschossen hatte. Kann sein, dass vorher auch schon etwas an der Installation defekt war. Immerhin war diese schon fast 2 Jahre alt und hat so einiges mit machen müssen. Eventuell war der Wechsel der Grafikkarte der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67

geschrieben 24. Dezember 2008 - 11:56

hoppala, das scheint sich grad zu häufen! habe gestern abend meinen htpc 'zurückgerüstet' auf ein 690g-matx-board, weil ich ein neues gehäuse habe. damit er besser läuft, habe ich ihm eine hd 3450 verpasst, dazu noch die x fi-xtreme music und die tv-karte -> bluescreens in allen lebenslagen...

heute morgen verzweifelt mit dem vorherigen mobo und gehäuse mit dem wiederaufbau begonnen, nachdem ich gestern noch ram getauscht, festplatte gecheckt usw hatte.

und?

nur so aus einer ahnung die graka auf dem 690g-board wieder rausgemacht, auf onboard umgeschaltet und siehe: das ding rennt wie der erste frühling. offensichtlich ein heftigster resourcen-konflikt zw. pci-e 16 und pci#1.

hab jetzt keine zeit und lust dem nachzugehen, die tage vlt. mal.

klawitter
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.340
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.033

geschrieben 24. Dezember 2008 - 13:43

An einen Resourcenkonflikt hatte ich da auch schon gedacht, zumal ich bei mir auch ein PCI x1 Audio Karte installiert habe. Hatte diese sicherheitshalber sammt Treiber auch entfernt gehabt, hat aber nichts gebracht. Hatte eigentlich am Ende nur noch ein Minimalsystem am laufen. Ich hätte eventuell mal einen älteren ATI Treiber testen sollen, aber daran habe ich nicht gedacht.

Die Speicherabbilder hatte ich mir auch mal angetan, aber diese waren nicht wirklich schlüssig, außer dass der Fehler vom ATI Treiber ausginng, welcher dann die win32k.sys geschossen hat. Er ist immer bei win32k!bLoadFontFile ausgestiegen, vorrausgesetzt das Abbild war korrekt.

Wie gesagt, nach der Neuinstallation läuft jetzt wieder alles einwandfrei. Beide Grafikkarten und die Soundkarte arbeiten ohne Probleme zusammen. Keine Ahnung, was da wirklich der Auslöser war. Hatte nur die Treiber deinstalliert, die HD3450 ausgebaut, die HD4670 eingebaut und dann die Treiber wieder installiert. Am Rest hatte ich nichts verändert.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   mush 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 895
  • Beigetreten: 29. Mai 07
  • Reputation: 7

geschrieben 24. Dezember 2008 - 21:39

Da sich der Bluescreen immer durch grausame Laggerei ankündigt, war es mir diesmal möglich, ein Foto zu machen:
Eingefügtes Bild

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bei der Diagnose helfen würde.

Gruß :imao:
insane in the membrane
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.340
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.033

geschrieben 24. Dezember 2008 - 21:53

Das ist dieser nicht wirklich leicht zu identifizierbare Fehler.

Im AMD Forum gibt es sogar eine ganze FAQ nur zu diesem Thema: ATIKMDAG.sys problems and TDR FAQ

Der Fehler besagt eigentlich nur, dass der Treiber nicht mehr reagiert hat, Vista hat versucht, ihn neu zu starten und das ging diesmal voll in die Hose. Wenn es geklappt hätte, wäre die Meldung "Der Anzeigetreiber atikmdag reagiert nicht und wurde erfolgreich wiederhergestellt." erschienen.

Warum das jetzt nicht geklappt hat, ist leider schwer zu sagen. Der Fehler kann sowohl hardware- als auch softwarebedingt sein.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 24. Dezember 2008 - 21:58

Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   mush 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 895
  • Beigetreten: 29. Mai 07
  • Reputation: 7

geschrieben 24. Dezember 2008 - 21:57

Okay, das bedeutet ich werde nodch 1-2 neue Treibereleases abwarten. Hab ja Garantie.

Gruß und einen schönen Restweihnachtsabend.
insane in the membrane
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.340
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.033

geschrieben 24. Dezember 2008 - 22:02

Naja, Abwarten ist gut. Den TDR Fehler gibt es seit es Treiber für Vista gibt. Auslöser muss dabei weder der Grafikkartentreiber an sich noch die Grafikkarte sein. Es kann auch sein, das eine ganz andere Hard-/Softwarekomponente den Treiber abschießt. Der Fehler hat viele Ursachen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   mush 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 895
  • Beigetreten: 29. Mai 07
  • Reputation: 7

geschrieben 24. Dezember 2008 - 23:45

Da der Treiber erst seit Grakawehcsel auftritt und der Rechner vorher zu 100% stabil lieft, schließe ich auf dementsprechende Ursachen. Ich hoffe noch auf instabile Treiber (wenn man das so nennen darf).
insane in the membrane
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0