WinFuture-Forum.de: Bios Flashen Gescheitert, Bild Schwarz :-( - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »

Bios Flashen Gescheitert, Bild Schwarz :-(

#1 Mitglied ist offline   silent-boy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 200
  • Beigetreten: 20. März 06
  • Reputation: 0

geschrieben 14. November 2008 - 20:46

Hallo, ich habe meinen PC auf V1.1 mit nem Flashtool geflasht, es hat alles wunderbar geklappt, danach kam ein Neustart.
Und der Bildschirm bleibt schwarz und es tut sich nichts. Alle Lüfter drehen sich. Hardware ist zu 100% von mir getestet und funktioniert.

Ist nun mein Mainboard kaputt? Oder kann ich das noch retten? zB mit einem neuen Bios Chip? Wo finde ich den Bios Chip?

Außerdem besitzt dieses Board keine Floppyanschlußmöglichkeit was das flashen erschwert.

Ich habe paar Bilder gemacht:

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

Daten:
• 750Watt Netzteil
• Prozessor: Intel Core 2 Extreme QX9650 Penryn (3.0 GHz/ 12 MB L2 Cache / FSB 1333 MHz)
• Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 RAM, max. 8 GB (4 DIMM-Slots, belegt mit 2x 2 GB)
• Mainboard: Acer Mainboard, NVIDIA nForce 780i SLI
• Grafik: 2x NVIDIA GeForce 9800GTX mit je 512 MB (je 2x DVI, TV out)
• Festplatten: 2x 640 GB SATA (RAID-Support, Hot-Swap-fähig), 2x 150 GB WD-Raptor 10.000 U/min Stripe-Set (RAID 0)
• Laufwerke: Blu-ray Disc ROM, 16x DVD+-RW SuperMultiPlus Double Layer Brenner,
• Card Reader: 18-in-1 Card Reader
• Netzwerk: 2x Gigabit LAN
• Sound: High-Definition Audio 7.1 (EAX 4.0 Support)
• Maus: Logitech G5
• Tastatur: Logitech G11
• Betriebssystem: Microsoft Windows Vista Home Premium 64-bit

Bietet jemand Bios Reperaturdienste an? Neues Board kostet um 200€ un soviel habe ich nicht.

Leute gibt mir bitte Tipps und Ratschläge was ich machen kann

Vielen Dank
0

Anzeige

#2 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 14. November 2008 - 21:07

Hallo

nur mein Tip , ich versteh nix von Bios Flashen , aber nen tip habe ich trotzdem

geh auf

http://www.nickles.de

melde dich an schildere dein problem .

da gibt einen >> User Alpha 13 , der ist da 100 % fit in den thema .

mfg mister x
0

#3 Mitglied ist offline   d4rkside 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 29. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 14. November 2008 - 21:27

um dir helfen zu können müsste ich noch wissen, was für karten der card reader genau unterstützt, schreib bitte mal die 18 auf dann sollte ich dir mit deinem bios problem helfen können, ach ja und gewicht der 2 grafikkarten wäre auch noch nice... o0
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.128
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 14. November 2008 - 21:44

Falls bestückt, hast Du mal auf der Rückseite neben den USB Ports den Clear CMOS Button für ein paar Sekunden gedrückt, nachdem Du den Rechner stromlos gemacht hast?

Da das Board ein OEM MSI Board ist, kann es sein, dass Taster nicht existiert. In dem Falle musst Du mal bei Dir nachschauen, wie man den CMOS löscht. Falls Du nichts findest, nimm mal die Batterie für ein paar Minuten raus.

Welches BIOS hast Du verwendet? Da es ein OEM Board ist, sollte man nicht die BIOSe von MSI verwenden. Dass kann funktionieren, muss aber nicht. Meist funktioniert es aber nicht.

Was den BIOS Chip angeht, so dürfte das auch auf dem Board ein festgelöter 8Pin SOIC sein. Selten, dass noch gesockelte Chips verwendet werden. Im original MSI Handbuch ist die Position des BIOS Chip nicht angegeben, so kann ich Dir auch nicht sagen, wo er sich genau auf der Platine befindet. Von Deinem Screenshot tippe ich da fast auf U23 (über dem BIOS Aufkleber, sieht allerdings etwas klein aus). Könnte aber auch U50 neben der Batterie sein.

Falls das BIOS nicht ganz hinüber ist und zumindestens noch der Bootblock anläuft, könnte ein Flashen über einen USB Stick oder, wie d4rkside schon erwähnt hat, über den Card Reader funktionieren. Wenn allerdings der Bootblock auch weg ist, dann muss der Chip ausgetauscht werden.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 15. November 2008 - 14:51

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#5 Mitglied ist offline   silent-boy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 200
  • Beigetreten: 20. März 06
  • Reputation: 0

geschrieben 14. November 2008 - 21:48

d4rkside okay hier der Kartenleser für: CompactFlash Card, Memory Stick, Memory Stick Duo, Memory Stick Pro, Memory Stick Pro Duo, Mini SecureDigital Card, MultiMediaCard, RS-MultiMediaCard, SecureDigital Card, xD-Picture Card

Gewicht der Karten habe ich nicht bei google finden können, die wiegen halt schon 800gramm vielleicht

Dk2000 ja dieses Board verfügt über ein CMOS Reset Knopf, ich habe die 1.1Version vom MSI P7N Diamond drüber geflasht. Riesen Fhler wie ich festegestellt habe.
Nunja wenn ich den PC starte reagiert er auf nix Tastatur NUM Leuchte bleibt aus

Dieser Beitrag wurde von silent-boy bearbeitet: 14. November 2008 - 21:51

0

#6 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 14. November 2008 - 21:59

@ d4rkside , das gewicht der 2 grafikkarten , wäre nicht schlecht :rofl:

sicher brauchst du auch noch das Gewicht des Netzteiles , :rofl:

tut mir leid aber das musste sein , mfg mister x
0

#7 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.320
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 65

geschrieben 15. November 2008 - 08:30

du hast tatsächlich ein msi-bios auf ein acer-oem-board geflasht? sry, aber wenn, dann war das wirklich [...]

möglichkeiten, die es gibt:
- ein sehr netter dealer flasht dir das ding im blindflug, falls noch möglich, wie dk2000 und d4rkside schon ausgeführt haben.
- das teil hat einen gesockelten bios-chip, dann gibts vlt. erstatz von acer.
- neues board, 200,- ötten musst du nicht ausgeben, um die 100,- müsste auch was gehen.

imho naheliegendste möglichkeit: bei acer anrufen und nachfragen. ggf haben die eine bezahlbare lösung parat. kann aber 4-6 wochen dauern, bis du das ding wieder hast.

klawitter

Dieser Beitrag wurde von klawitter bearbeitet: 15. November 2008 - 08:35

Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#8 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 15. November 2008 - 11:28

Und wieder lernen wir: Keine OEM ware bzw. komplettsysteme kaufen.

Hast du einmal die genaue seriennummer dieses boards, auch einen link zu dem BIOS, welches zu aufgeflasht hast.

Wenn du dann noch ein bootbares USB floppy zur hand hast, kann ich dir einen entsprechenden auto-flash schreiben, natuerlich ohne garantie dass das dann auch funktioniert.

Bei diesen verkrueppelten OEM boards ist das immer wie russisches roulette.
0

#9 Mitglied ist offline   silent-boy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 200
  • Beigetreten: 20. März 06
  • Reputation: 0

geschrieben 15. November 2008 - 14:57

Seriennummer habe ich keine Leshrac

hier der link welches ich geflasht habe: http://www.msi-technology.de/index.php?fun...e15d0709a7d0310

erkennst du da irgendwo den bios chip? Im Handbuch ist nicht beschrieben

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Im Handbuch steht AMI PnP BIOS compatible with SMBIOS 2.4

Dieser Beitrag wurde von silent-boy bearbeitet: 15. November 2008 - 15:23

0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.128
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 15. November 2008 - 15:42

Also das Acer Board unterscheidet sich da wirklich stark vom normalen P7N Diamond. Das erklärt mit Sicherheit die Inkompatibilität mit dem original MSI BIOS.

Was den BIOS Chip angeht, so auf Anhieb erkenne ich den Chip auch nicht. Bei meinem ASUS P5B Deluxe (s. Bild) konnte ich den Chip auch nur identifizieren, weil dessen Position im Handbuch angegeben ist. Er liegt direkt unter dem schwarzen PCI Express Port neben dem Jumper SP1_JP1. Ohne den Hinweis im Handbuch hätte ich diesen kleinen Käfer auch nur schwer gefunden. Muss auch mal sehen, dass ich das Board wieder zum Leben erwecke.

Bei Deinem Board ist das bestimmt auch so ein kleiner Chip, nur wo der sich befindet, kann ich Dir nicht sagen. Das erkennt man auf den Screenshots leider nicht. Dazu müsste man alle Chip Bezeichnungen im Internet raussuchen und hoffen, dass man irgend wann mal auf den passenden Chip stößt.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 15. November 2008 - 15:43

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#11 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 15. November 2008 - 16:18

Allerdings DK, kein wunder, dass es mit diesem BIOS nichts wird. Wie bist du ueberhaupt auf die idee gekommen, das darauf zu flashen?

Naja, versuchen wir es, ich vermute es ist hinter der PLL, der eingekreiste, sieh einmal nach was darauf steht.



Da es angeblich ein AMI sein soll, hat es evenutell eine subroutine, die beim boot bei fehlerhaftem bios eine recovery funktion aufruft.
Stecke dazu einmal alles nicht essentielle ab, und schliesse lediglich ein USB floppy und den cardreader an. Dann startest du, und achtest auf die LED der beiden geraete, ob dort irgendwo eine aktivitaet stattfindet, bzw nach einem medium gesucht wird.

Wenn das der fall ist, wird es zumindest moeglich sein das wieder hinzubekommen.

Also erledige die beiden aufgaben, ich habe eine weil zeit und werde einmal suchen, was fuer ein board das genau sein koennte, so viele Acer OEM board mit 780i chipset kann es ja nicht geben...

Edit: Schon gefunden, kann sich nur um das board eines Aspire G7700 handeln. Aber was bieten die fuer komische images an, jeez...
Ich zerlege das gerade mal, wenn dann die recovery noch funktioniert war es das. Man kann ja noch hoffen :D

Dieser Beitrag wurde von Leshrac bearbeitet: 15. November 2008 - 16:46

0

#12 Mitglied ist offline   silent-boy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 200
  • Beigetreten: 20. März 06
  • Reputation: 0

geschrieben 15. November 2008 - 16:48

Leshrac hab mit einer grußen Lupe das komplette Board abgesucht und nix mit Bios Beschriftung gefunden, auf dem gesuchten Chip von dir ist nichts drauf geschrieben

Was meinst du mit USB Floppy?

Cardreader habe ich nun angeschlossen, soll ich da ne SD Karte einstecken mit Bios Files?

Sorry aber ich bin unwissend in dem Thema
0

#13 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 15. November 2008 - 16:58

Wie, gar nichts draufgeschrieben, was ist das denn.

Mit USB floppy meine ich eben ein floppy laufwerk, welches du ueber USB anschliesst...

Da Acer im zuge seiner kastration den floppyanschluss entfernt hat, bleibt nur das als alternative, oder eben ueber den cardreader.
Ich kenne diese subroutine nur ueber den FDD controller, aber eventuell funktioniert es mittlerweile ja auch ueber USB, und ich vermute einmal, dass der cardreader ebenenfalls ueber USB angebunden ist.

Du sollst lediglich alles abstecken, bis auf den cardreader. Dann startest du das system und beobachtest ob die LED des readers eine aktivitaet zeigt, ohne karte und BIOS files (weil du das richtige garantiert nicht hast, das bastel ich gerade zusammen).
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.128
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 15. November 2008 - 17:06

@Leshrac:

Das Board ist schon ein MSI MS-7510, nur halt die eine OEM Version oder eine Sonderversion für Acer. Teilweise stimmt es mit dem Layout des P7N Diamond (Ver 1.0) überein, aber es fehlt halt einiges (2. IDE Port, Floppy Anschluss etc.). Das andere P7N Diamond (Ver 0A) hat ein anderes Layout.

Und der von Dir eingekreiste Chip sieht mir sehr nach einem JMicron JMB38x aus. Kann aber nur schwer erkennen, was da drauf steht. Die BIOS Chips heuzutage sind meist nur noch 8 Pin Chips in SOIC, SOP, WSON oder sonstigen Ausführungen.

@silent-boy:

Doch, auf dem Chip ist etwas draufgeschrieben. Auf Deinem Screenshot kann ich da so gerade etwas erkenne. Muss mal das Board kippen und sehr helles Licht haben. Den Aufdruck erkennt man teilweise bei einigen Chips nur aus einem bestimmten Winkel.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 15. November 2008 - 17:10

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#15 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 15. November 2008 - 17:16

Der BIOS Chip ist auf der linken Seite, wo auch ein kleiner Aufkleber drauf ist.
Bei dem weißen Grafikkarten Steckplatz (PCI-Express @16).
Ist gelötet.
Rechts unter dem ITE Chip.
Versuch mal, ob das Mainboard Pieptöne von sich gibt, wenn Du beim Einschalten
STRG + POS1 gedrückt hälst. (Also erst beide Tasten drücken + gedrückt halten, dann
Einschalten).

mfG
0

Thema verteilen:


  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0