WinFuture-Forum.de: Erfahrung Bei "lapstore.de" - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
Seite 1 von 1

Erfahrung Bei "lapstore.de" Lapstore

#1 Mitglied ist offline   Stefan1207 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 329
  • Beigetreten: 21. Juni 08
  • Reputation: 0

  geschrieben 02. Oktober 2008 - 16:08

Hattet Ihr eine gute Erfahrung bei "Lapstore.de" :) oder war es nicht so wie Ihr es wolltet? :(

Hab jetzt mal gegooglet (Lapstore Ärger)... Da hab ich einiges gefunden! Soll ich trotzdem da eines bestellen?

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 02. Oktober 2008 - 23:00
Änderungsgrund: Bitte die Regeln für das Pushen beachten. Urne

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   tobiasndw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.815
  • Beigetreten: 24. September 03
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Oktober 2008 - 10:36

Wenn du relativ viel Einträge mit Problemen und Ärger gefunden hast, würde ich dir vom Kauf dort abraten. Selbst wenn der Preis sonst wie günstig sein sollte. Wenn es dann Probleme gibt oder das Geld weg ist, nützt es dir auch nix mehr.

Bei Notebooks rate ich auf jeden Fall dazu ein Neugerät mit Garantie zu kaufen. Schließlich soll das gute Teil ja auch eine Weile halten.
Ich kann http://www.notebooksbilliger.de/ nur empfehlen. Preistechnisch ist für jeden etwas dabei. Schnelle Lieferzeiten und guter Support.
0

#3 Mitglied ist offline   BachManiac 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.473
  • Beigetreten: 10. August 04
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Oktober 2008 - 17:36

Lapstore.de ist ein Händler der sich auf Gebrauchtnotebooks spezialisiert hat, ist also kein Vergleich zu Notebooksbilliger.de.


wenn man viele negative einträge findet, heißt das noch lange nicht, dass der shop schlecht ist.

denn die zufriedene kunden sind still, von denen hört man meist nie was.

1A ist der Shop zwar nicht ganz aber trotzdem empfehlenswert. Immerhin werden hier gebrauchte Notebooks verkauft, da kann auch mal was schiefgehen, doch verloren ist man dann trotzdem nicht.

ich selber hab bereits 5 Notebooks bei Lapstore.de gekauft und ich werde es auch weiterhin tun.


bei 2 Notebooks war alles perfekt, bei einem hab ich den Akku zurückgeschickt, da dieser beim "DVD-Test" unter 20min lief. Sie haben ihn zwar nicht kommentarlos, aber trotzdem ohne Meckern gegen einen neuen ausgetauscht.

somit waren grundsätzlich 3 zur vollsten zufriedenheit.

beim 4. notebook (Thinkpad T23) fehlte die Gummi-Abdeckung für den ultraport, hätte mich zwar gestört, doch ich hatte zufällig aus meinem eigenen Ersatzteil-Lager diesen Teil parat. Doch da es generell Gebrauchtgeräte sind, hätte das Fehlen dieses Teils keine Einschränkung gegeben, und Gebrauchtgeräte sind eben auch Gebrauchtgeräte.

nur ein erhaltenes Notebook war furchtbar. es war extrem zerkratzt und in einem furchtbaren zustand, zwar war nichts gebrochen, doch sah es aus, als ob es mal unter die Räder kam. Es entsprach eindeutig nicht dem Condition-Code A, sondern dem Code B auf ihrer Seite.
Ein höflicher Sachbericht an lapstore und sie tauschten das Gerät Anstandslos aus, ich bekam sogar die Portokosten für das Zurückschicken (ein Paket von Österreich nach Deutschland kostet schon ein bisschen) zurück.

Somit passten im Endeffekt alle 5 Notebooks von ihnen.

Fazit: ein solider Shop, welcher auch, wenn mal etwas nicht so ist wie man es sich vorgestellt hatte, problemlos mit sich reden lässt und man fast immer zu einem zufriedenstellenden Ergebnis kommt.

4 von den 5 gebrauchten Notebooks, die ich letztendlich erhalten hatte, sahen fast aus wie neu, eins war ein bisschen mit Gebrauchsspuren versehen, also ich kann den Shop mit gutem Gewissen empfehlen. Wenn etwas nicht passt, soll man sich halt nur beim Shop melden und nicht stumm den Mangel hinnehmen und online böse Berichte schreiben.

Dieser Beitrag wurde von BachManiac bearbeitet: 03. Oktober 2008 - 17:40

Lenovo / IBM Thinkpad W500 2,8 GHZ Core 2 Duo | ATI FireGL v5700 | WUXGA LED Mod | 1TB HDD, 128GB SSD | 8GB Ram
0

#4 Mitglied ist offline   Daredric 

geschrieben 27. September 2014 - 12:09

Also du kannst ohne weiteres ein gebrauchtes Notebook kaufen.
Beachten sollte man allerdings nur das es Gewährleistung hat. Ich kauf mir selbst auch gebrauchte Geräte und nutzte zum Beispiel ein Notebook täglich für die Uni und wurde bisher nicht enttäuscht.

Sollte mal etwas sein wird dir immer sehr schnell geholfen, egal um was es geht und bei Bedarf kannst du dir auch günstige Komponenten zur Aufrüstung von dort bestellen.

Dieser Beitrag wurde von Wiesel bearbeitet: 02. März 2015 - 20:41
Änderungsgrund: Werbung weg...

0

#5 Mitglied ist offline   sinista 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 27. Februar 14
  • Reputation: 0

geschrieben 27. September 2014 - 17:39

Beitrag anzeigenZitat (Daredric: 27. September 2014 - 12:09)

Also du kannst ohne weiteres ein gebrauchtes Notebook kaufen.
Beachten sollte man allerdings nur das es Gewährleistung hat. Ich kauf mir selbst auch gebrauchte Geräte und nutzte zum Beispiel ein Notebook täglich für die Uni und wurde bisher nicht enttäuscht. Ich kaufe übrigens hier ein noteboox

Sollte mal etwas sein wird dir immer sehr schnell geholfen, egal um was es geht und bei Bedarf kannst du dir auch günstige Komponenten zur Aufrüstung von dort bestellen.


Soweit ich weiss ist Gewährleistung eine Pflich und gesetzlich vorgeschrieben und kann vom Händler nur von 24 auf 12 Monate reduziert werden, aber komplett für gebrauchte Notebooks oder generell für gebrauchte Hardware verweigern geht nicht, oder?

Lasse mich jedoch gerne eines besseren belehren?!

MFG.
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.466
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 385

geschrieben 27. September 2014 - 18:04

Auf Gebrauchtware besteht soweit ich mich entsinne gesetzlich nur 6 Monate Gewährleistungspflicht.

24Monate bezieht sich auf Neugeräte.
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 223
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 26

geschrieben 27. September 2014 - 18:08

Beitrag anzeigenZitat (tobiasndw: 03. Oktober 2008 - 10:36)

Ich kann http://www.notebooksbilliger.de/ nur empfehlen. Preistechnisch ist für jeden etwas dabei. Schnelle Lieferzeiten und guter Support.

Habe da eher negative Erfahrungen. Bestellungen von Sonderangeboten werden ignoriert oder erst nach langen Telefonaten geliefert.
0

#8 Mitglied ist offline   Daredric 

geschrieben 28. September 2014 - 11:20

Beitrag anzeigenZitat (sinista: 27. September 2014 - 17:39)

Soweit ich weiss ist Gewährleistung eine Pflich und gesetzlich vorgeschrieben und kann vom Händler nur von 24 auf 12 Monate reduziert werden, aber komplett für gebrauchte Notebooks oder generell für gebrauchte Hardware verweigern geht nicht, oder?

Lasse mich jedoch gerne eines besseren belehren?!

MFG.


Nein verweigern geht nur dann, wenn das entsprechende Gerät als defekt gekennzeichnet wird. Dann braucht der Händler natürlich keine Gewährleistung geben.
Die 12 Monate sind gesetztlich vorgeschrieben und das Mindeste was der Händler leisten muss. Wobei hier oftmals interessanter ist wie sich der Händler verhält. Will dieser zum Beispiel bei jedem Fehler die Schuld beim Kunden suchen, würde ich dort nicht wieder kaufen. Beim vorherigen (den ich hier lieber namentlich nicht nenne ;) ) hab ich zum Beispiel ein Notebook bekommen, bei dem sich das DVD-Laufwerk nicht mehr ausbauen lies, da der Mechanismus dafür defekt war...Am Ende hatte ich keine Nerven mehr für weitere Außeinandersetzungen.

@Stefan_der_Held
Die 6 Monate kommen eigentlich nur dann ins Spiel, sobald es um spezielle Komponenten, wie den Akku geht. Da gibt es dann Sonderfälle. Die beziehen sich aber mehr auf Neugeräte.

Dieser Beitrag wurde von Wiesel bearbeitet: 02. März 2015 - 20:47
Änderungsgrund: Werbung weg...

0

#9 Mitglied ist offline   sinista 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 27. Februar 14
  • Reputation: 0

geschrieben 29. September 2014 - 20:48

ja so oder so ähnlich war das, alles kann ich nicht im Kopf behalten :D
0

#10 Mitglied ist offline   RSoutside 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 42
  • Beigetreten: 07. Mai 07
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Dezember 2014 - 14:08

Hallo

Es wird meist über Käufe von gebrauchten Notebooks/Laptops berichtet, ok Lapstore verkauft ja überwiegend diese Geräte. Ich habe aber nun einen günstigen gebrauchten TFT-Monitor mit Condition Code A (keine Fehler in der Darstellung, keine Gehäuseschäden - Einwandfreier Gebrauchtzustand, normale Gebrauchsspuren) entdeckt.
Hat hier schonmal jemand Erfahrungen mit/nach einem Monitorkauf bei denen gemacht?

Dieser Beitrag wurde von RSoutside bearbeitet: 03. Dezember 2014 - 14:15

Windows 10 Pro (64-Bit)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0