WinFuture-Forum.de: Xp Iso Builder, Boot Cd - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture xp-Iso-Builder
Seite 1 von 1

Xp Iso Builder, Boot Cd


#1 Mitglied ist offline   hwehner 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 27. Juni 08
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Juni 2008 - 21:29

Hallo,
ich habe mir mit dem XP ISO Builder eine InstallationsCD erzeugt, mit einem SystemTreiber für die e-sata Schnittstelle. (Si3531).
Bei der Installation wird aber die Datei Si3531.sys nicht gefunden. Obwohl die Ordner und Dateien richtig angelegt sind und die Datei auch vorhanden ist. ($OEM$/$1/drivers/kdrv0/ Dateien ,sowie $$/OEMDIR/ Dateien).

Woran kann das jetzt noch liegen?

MfG
Heinz wehner
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2008 - 22:09

Ich gehe mal davon aus, dass Du während der Installation trotz Aufforderung nicht F6 gedrückt und eine Treiberdiskette eingelegt hast, denn dann kommt auch eine solche Fehlermeldung.
Schau mal nach, ob Du die genannte Datei auch im i386-Ordner der CD findest. Wenn nein, kopiere sie mal dort hinein (innerhalb des vom XIB bearbeiteten Verzeichnisses) und lass ohne weitere Bearbeitung vom XIB eine neue ISO-Datei erstellen, die Du anschließend brennst.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Installation damit klappt.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#3 Mitglied ist offline   hwehner 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 27. Juni 08
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Juni 2008 - 23:02

Hallo
und danke für die schnelle Antwort. Leider brachte es keinen Erfolg. Die SI3531.sys habe ich in den i386 Ordner kopiert. Beim Starten des Integrationsvorganges wird sie durch XIB wieder herausgelöscht. Wenn ich sie schreibgeschützt mache, hängt sich der PC auf.
Oder kann ich aus der geänderten Zusammenstellung durch ein anderes Tool als XIB eine ISO-Datei erzeugen?
Oder mache ich sonst irgendwo einen Bedienungsfehler?

Danke im voraus,
Heinz
0

#4 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2008 - 23:24

Beitrag anzeigenZitat (hwehner: 28.06.2008, 00:02)

Die SI3531.sys habe ich in den i386 Ordner kopiert. Beim Starten des Integrationsvorganges wird sie durch XIB wieder herausgelöscht.
Das ist seltsam. Passiert das auch, wenn Du den XIB neu startest?

Zitat

Oder kann ich aus der geänderten Zusammenstellung durch ein anderes Tool als XIB eine ISO-Datei erzeugen?
Mit einem Image-Tool wie UltraISO könnte man die fehlende Datei problemlos in die bereits fertige ISO-Datei einfügen.
Das geht so: ISO-Datei mit dem Tool öffnen, die fehlende Datei Si3531.sys in den i386-Ordner schieben und dann die geanderte ISO-Datei abspeichern und brennen.
Du könntest natürlich auch versuchen, mit dem Tool nLite aus dem mit dem XIB bearbeiteten Ordner (nach Einfügen der fehlenden Datei) die ISO-Datei erstellen zu lassen.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#5 Mitglied ist offline   zx6-axl 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 568
  • Beigetreten: 09. Februar 08
  • Reputation: 1

  geschrieben 27. Juni 2008 - 23:57

der weg mit Ultra iso ist wohl der einfachere Weg. Allerdings könnte es sein das dir die /der Installationsprozedur Aufruf für deine SI3531.sys fehlt, weil letzendlich gehört die ja nach der Installation in den System32/Driver Ordner. Manchmal ist es eben besser sich so n Komplett treiber.msi paket zu machen und das dann über ne Batch während der Installation mit zu Installieren.

MfG
0

#6 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 28. Juni 2008 - 00:04

Beitrag anzeigenZitat (zx6-axl: 28.06.2008, 00:57)

Allerdings könnte es sein das dir die /der Installationsprozedur Aufruf für deine SI3531.sys fehlt, weil letzendlich gehört die ja nach der Installation in den System32/Driver Ordner.
Das kann nicht passieren, denn der Treiber ist ja in den Treiberordnern vorhanden und ordnunggemäß in das Betriebssystem integriert worden (durch Änderung der TXTSETUP.SIF), das Problem besteht nur zu Beginn der Installation. In dieser sogenannten TEXTMODE-Phase benötigt das Setup den Controller-Treiber direkt im i386-Ordner.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#7 Mitglied ist offline   hwehner 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 27. Juni 08
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juni 2008 - 08:23

Danke für die Antworten!

Ich habe den XIB neu gestartet, dann ging´s!

Bis dann,
Heinz
0

#8 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 28. Juni 2008 - 12:31

Beitrag anzeigenZitat (hwehner: 28.06.2008, 09:23)

Ich habe den XIB neu gestartet, dann ging´s!
Dann hat ja offensichtlich nach dem Einfügen der fehlenden Datei in das i386-Verzeichnis auch die anschließende XP-Installation geklappt.

Danke für die Rückmeldung, die aus meiner Sicht folgendes bedeutet:
  • Man kann durchaus ein vom XIB bereits fertig bearbeitetes XP-Verzeichnis manuell verändern und daraus dann vom XIB eine neue ISO-Datei erstellen lassen. Das geht jedoch nur, wenn man den XIB neu startet.
  • Die aktuelle XIB-Version hat offenbar gelegentlich bei der Einbindung von Controller-Treibern das Problem, dass der entscheidende Treiber (die Datei mit der Endung ".SYS") nicht zusätzlich in das i386-Verzeichnis kopiert wird. Dieses Problem lässt sich jedoch beheben, indem man das manuell nachholt.

Beides dürfte für anderen XIB-Nutzer wichtig sein, denen etwas Ähnliches passiert.


@ tobiasndw:
Es wäre schön, wenn der von mir schon häufiger beschriebene, jedoch offenbar nur gelegentlich auftretende XIB-Bug baldmöglichst mit einer neuen Version des Tools behoben werden. Gleichzeitig könnte man den XIB voll SP3-tauglich machen.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0