WinFuture-Forum.de: Welcher Camcorder? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Welcher Camcorder?


#1 Mitglied ist offline   Machello 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 07. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juni 2008 - 22:45

Moin Leute, ich weiß zwar nicht ob das Thema hier her gehört aber ich probiere es einfach mal.

Ich war heute bei Media Markt und habe dort einen Camcorder von Samsung gesehen den VP-D371. Habe

ihn dort auch ein wenig getestet und denke mal dass er für meine Zwecke völlig ausreicht.

Ab und zu mal ein wenig filmen, nichts großartiges. Auch wenn ich zoome sieht das Bild noch gut aus.

Was ich fragen wollte war ob ihr vielleicht für mich, falls der nicht so gut sein sollte eine bessere

alternative habt? Bin ein absoluter Laie auf dem Gebiet :). Der kostete bei Media Markt 199€, im

Internet gibt es den VP-D371 w als B-Ware schon ab 150€.

So bis 250€ wollte ich ausgeben. :-)

Danke schonmal im Voraus.


mfg Machello
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 24. Juni 2008 - 23:10

Im Grunde ist das Gerät ausreichend. Ich würde auch generell zu einem miniDV-Gerät raten. Allerdings haben die Geräte dieser Klasse zwei Nachteile. Für ein bißchem mehr Geld gibts schon 3-Chip-Sensoren und für noch etwas mehr gibts Geräte mit DV-In, wo man auf dem Rechner bearbeitetes Material wieder aufs Band zurückspielen kann. Das ist auf jeden fall Kriterium für meine nächste Cam. Falls dir die Bildqualität und Funktionen ausreichen spricht aber nichts gegen die Cam. Für die Videobe- und weiterverarbeitung auf jeden Fall besser als irgendwelche DVD- oder Chipkartengeräte.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#3 Mitglied ist offline   Machello 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 07. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juni 2008 - 23:23

Okay danke :-).

Und was weißt du was ein Camcorder mit 3-Chip-Sensor kosten würde?

Dieser Beitrag wurde von Machello bearbeitet: 24. Juni 2008 - 23:28

0

#4 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 24. Juni 2008 - 23:37

Also ne Panasonic GS 230 hab ich für 285 gefunden. Hab ich zu Hause und bin für diese Preisklasse mehr als zufrieden. Hab inzwischen aber was richtiges im Auge. Kann ich mir nur noch nicht leisten.

Dieser Beitrag wurde von Gitarremann bearbeitet: 24. Juni 2008 - 23:37

Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#5 Mitglied ist offline   Overflow 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.408
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juni 2008 - 23:37

Also 3-CCD-Kameras sind auch nicht unbedingt eine Qualitätsgarantie.
Ich hab damals auch vor der Entscheidung gestanden und guten Gewissens einen Camcorder mit einem CCD Chip gekauft. Eigentlich kommt es vielmehr auf die größe des verwendeten Chips an, und was der für eine Auflösung bringt.
Ich will jetzt nicht sagen, das 3-CCD-Cams unnötig sind, ich wollte damit nur ausdrücken, das es durchaus auch 1-CCD Modelle gibt, die ohne Probleme bei der Farbwiedergabe mithalten können, solange die Auflösung stimmt.
Und wenn sowieso keine großen Ansprüche an die Kamera gestellt werden, dann würde ich zu einem günstigen 1-CCD Camcorder raten, die gibt es schon für 150Euro.
Die Mehrkosten für einen 3-CCD Camcorder, würde ich eher in etwas besseren Zoom und einen optischen Bildstabilisator stecken, wenn man noch etwas Geld übrig hat.
0

#6 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 24. Juni 2008 - 23:46

Beitrag anzeigenZitat (Overflow: 25.06.2008, 00:37)

Also 3-CCD-Kameras sind auch nicht unbedingt eine Qualitätsgarantie.
Ich hab damals auch vor der Entscheidung gestanden und guten Gewissens einen Camcorder mit einem CCD Chip gekauft. Eigentlich kommt es vielmehr auf die größe des verwendeten Chips an, und was der für eine Auflösung bringt.
Ich will jetzt nicht sagen, das 3-CCD-Cams unnötig sind, ich wollte damit nur ausdrücken, das es durchaus auch 1-CCD Modelle gibt, die ohne Probleme bei der Farbwiedergabe mithalten können, solange die Auflösung stimmt.
Und wenn sowieso keine großen Ansprüche an die Kamera gestellt werden, dann würde ich zu einem günstigen 1-CCD Camcorder raten, die gibt es schon für 150Euro.
Die Mehrkosten für einen 3-CCD Camcorder, würde ich eher in etwas besseren Zoom und einen optischen Bildstabilisator stecken, wenn man noch etwas Geld übrig hat.


Ja gut Chipgröße ist eigentlich innerhalb dieser Preisklasse bei allen 1/6". Ich hab immer den Vergleich zwischen meiner 1-Chip-Sony und der 3-Chip Panasonic. Da macht die Panasonic schon das bessere Bild, wobei das nicht heißen soll, dass die Sony schlecht war. Muß wahrscheinlich auch jeder für sich abschätzen, was er für Ansprüche stellt.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#7 Mitglied ist offline   Overflow 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.408
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juni 2008 - 23:52

Beitrag anzeigenZitat (Gitarremann: 25.06.2008, 00:46)

Ja gut Chipgröße ist eigentlich innerhalb dieser Preisklasse bei allen 1/6".

Immer noch so gering? Dachte das die langsam mal ne Stufe erhöhen, im Dunkeln kann man da ja nicht mehr viel machen. Dann lieg ich mit meinem 1/2,8" Chip ja immer noch eine Klasse über dem Einsteigerbereich.

Beitrag anzeigenZitat (Gitarremann: 25.06.2008, 00:46)

Ich hab immer den Vergleich zwischen meiner 1-Chip-Sony und der 3-Chip Panasonic.

Naja, 3-CCD Camcorder haben natürlich ein besseres Bild, wenn man das mit einer Einsteigercam vergleicht. Aber ich finde auch, man muss sich überlegen, was man für Ansprüche stellt, wie viel Geld man zur Verfügung hat, und auf was man besonders Wert legt.

Dieser Beitrag wurde von Overflow bearbeitet: 24. Juni 2008 - 23:56

0

#8 Mitglied ist offline   bartii 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.428
  • Beigetreten: 02. August 05
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Juni 2008 - 15:22

Geld spielt natürlich eine Rolle - die Frage ist natürlich, ob man sich für 200-300 € eine Kamera (fürn Einsteiger - hobbyfilmer) holen sollte und diese natürlich Qualitätsmäßig was taugt oder ob der Unterschied zur Digicam nicht allzugroß ist und man lieber Geld sparen sollte.
Software is like sex. It is better when it's free.. (Linus Torvalds)
0

#9 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 25. Juni 2008 - 15:51

Beitrag anzeigenZitat (bartii: 25.06.2008, 16:22)

Geld spielt natürlich eine Rolle - die Frage ist natürlich, ob man sich für 200-300 € eine Kamera (fürn Einsteiger - hobbyfilmer) holen sollte und diese natürlich Qualitätsmäßig was taugt oder ob der Unterschied zur Digicam nicht allzugroß ist und man lieber Geld sparen sollte.

Ein miniDV Camcorder der 720x576 Pixel, 25fps (bzw. ja eigentlich 50i) PAL aufzeichnet ist kein Vergleich zu der Videofunktion eines Digitalen Fotoapparates mit seinen maximal 640x480 Pixeln Parkinsonfilmchen, komprimiert mit Codecs, die die Welt nicht braucht. Wenn man wirklich filmen will, stellt sich da die Frage gar nicht.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#10 Mitglied ist offline   bartii 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.428
  • Beigetreten: 02. August 05
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Juni 2008 - 15:54

Das ist ziemlich eindeutig.
:imao:

Achja Gitarre nicht vergessen heute 20:45 Fussball ;)
Software is like sex. It is better when it's free.. (Linus Torvalds)
0

#11 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 25. Juni 2008 - 16:05

Beitrag anzeigenZitat (bartii: 25.06.2008, 16:54)

Achja Gitarre nicht vergessen heute 20:45 Fussball :imao:


Ich guck erst Clever und dann Bulle von Tölz oder zwischendurch in der Mediathek die Sturm der Liebe Folge, die ich gestern verpasst hab.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0