WinFuture-Forum.de: Nvidia Gf8800gt Bluescreen/treiberproblem - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

Nvidia Gf8800gt Bluescreen/treiberproblem


#1 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 194
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 3

geschrieben 06. April 2008 - 19:29

hi,
ich hab folgendes problem..

nachdem ich die mitgelieferten treiber, inkl. WDM treiber installiert hatte, hab ich im geraetemanager dieses gelbe rufezeichen bei "nvidia wdm video capture (universal)" stehen.

bei naeherer betrachtung wird dann klar, dass es sich um einen code 10, sprich geraet konnte nicht gestartet werden, handelt.
die treiberversion is 4.1.3.0 - hab inzwischen auch schon eine neuere probiert - leider mit dem selben resultat.

weiters werd ich bei manchen spielen sofort nach dem ersten laden bzw. bei anderen erst nach einer weile mit nem BSOD begrueßt.

wobei hier die betreffenden treiberdateien unterschiedlich sind, einmal 'portcls.sys', dann 'cmuda3.sys' und einmal 'nv4_disp'.

bei cmuda3.sys gehe ich davon aus, dass dies mit der soundkarte 'aureon 7.1 pci' zu tun hat (zumindest is dieses problem laut google bekannt und anscheinend(?) nicht geloest).

systemdaten:
win xp sp2, 32bit
asus p5b deluxe / wi-fi
xpertvision nvidia gf 8800 gt 512mb ddr3

system is frisch aufgesetzt und alle komponente neu.

hoffend auf hilfe,
--cannon
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 36

geschrieben 07. April 2008 - 08:17

Hallo,
Ich würde den Treiber noch mal komplett und sauber deinstallieren (mit Driver cleaner), dir den aktuellen von nvidia.de saugen und den draufhauen.
Wenn das nicht funzzt würde ich an deiner Stelle mal vielleicht ein Bios update probieren...

MfG

Tommy
0

#3 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 194
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 3

geschrieben 30. Juli 2008 - 08:38

ich hab inzwischen die soundkarte gewechselt, sodass der BSOD betreffend sound nicht mehr kommt, der mit nv4_disp kommt nun auch nicht gaaar so schnell, is aber leider immer noch praesent.

die treiber hab ich mit driver cleaner entfernt und mich dann mit etlichen versionen herumgespielt, null erfolg.

aber mir kam gerade eine idee, kann des evtl. daran liegen, dass ich unter xp 32bit 4GB ram riegel verbaut hab? (bin mir dessen bewusst, dass nur 3GB funktionieren, nur der faulheit wegen den 4. nie rausgetan) und die gfx hat ja auch nochmal 512mb, dass sich hier vllt. irgendetwas ueberschneidet/dergleichen?
0

#4 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 36

geschrieben 30. Juli 2008 - 08:59

Also, vorstellen kann ich mir das nciht, aber versuchs einfach mal und bau den 4. Ram Riegel einfach aus.
dass es damit zusammenhängt glaub cih zwar nciht, aber wissen kann man sowas bei Windowss nie...

Ach ja...
ich hatte auch mal nen Problem mit BlueScreens wegen der Grafikkarte... den treiber ständig neu installiert, nie erfolg gehabt.
Mir hats dann iwann gereicht und ich hab windows neu draufgemacht und seitdem funzzt das.

(als letzte alternative)

MfG

Tommy
0

#5 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 194
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 3

geschrieben 30. Juli 2008 - 09:15

ich hab jetzt grade wieder 'n bisschen rumgespielt.. schoen langsam duenkt mir, dass das ding einfach zu heiß wird.
die mitgelieferte software zeigt mir zwar als hoechste temp. 52°C an (was auf dem diagramm gruen is), allerdings wenn ich auf 'dynamic speed' stell, dauert es wesentlich kuerzer, bis der bsod erscheint, als bei 'fixed speed' und 100% kuehlung.

entweder des war jetz 'n zufall oder das is es.. kann mir nur nicht vorstellen, wieso .. da das system eigentlich schoen durchgekuehlt sein muesste.
0

#6 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 36

geschrieben 30. Juli 2008 - 10:32

Die hitze kjönnte dabei auch einen Grund haben... das Programm regeklt den Lüfter anhand der ausgelesenen temperatur...
ich glaub es is ein auslesefehler, der dann zu Überhitzung fürht...
--> notabschaltung...

Das is aber nen echtes Problem, weil da kannste net viel dran machen...
Ich würd dir ma das empfehlen...
guck ma an der Karte ob der Lüfter korrekt sitzt/angebracht ist.
In beiden Fällen einfach mal den Kühler abnehmen und gucken, ob da genügen WLP (Wärmeleitpaste) drauf is und dass die net ausgetrocknet ist. evtl. neu auftragemn und lüfter neu draufmachen und dann mal gucken.

evtl. auch mit Rivatuner den Lüfter manuell steuern (also höher drehen lassen)

MfG

Tommy
0

#7 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 194
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 3

geschrieben 30. Juli 2008 - 10:50

danke dir, ich werd mir das in den naechsten tagen mal anschauen, wenn ich dazukomm (ich hoff das dauert bei mir nicht wieder monate, wie die heutige antwort *g*) ;)

lg,
--cannon
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0