WinFuture-Forum.de: Rechner Startet Nicht Auf Anhieb.. - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Rechner Startet Nicht Auf Anhieb.. Batterie leer?


#1 Mitglied ist offline   dErFeLe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 115
  • Beigetreten: 11. November 03
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Januar 2008 - 23:21

Hi, habe hier vor kurzem einen etwas älteren rechner reaktiviert. ist ein shuttle barebone system mit amd athlon 1700+, aber ich denke da liegt nicht der grund für mein problem.

wenn ich den rechner z.b. morgens starte nachdem er die nacht über aus war dann fährt er nicht richtig hoch. die festplatte im rechner fährt an und es macht den eindruck als wenn alles ok wäre, allerdings bleibt z.b. der monitor schwarz (keine meldung aller no signal etc) und das betriebssystem (linux) scheint auch nicht zu starten.

wenn ich jetzt nachdem die festplatte angefahren ist den reset knopf drücke dann erscheint der bios bildschirm und er fährt hoch.

kennt jemand dieses fehlerbild? könnte es an einer leeren bios batterie liegen? wenn ich aber ins bios schaue, dann stimmt die uhrzeit und auch gemachte einstellungen sind noch vorhanden.

MfG dErFeLe

PS: er fährt auch normal hoch, wenn er nur für eine kurze zeit aus war z.b. fünf minuten
0

Anzeige



#2 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Februar 2008 - 00:07

Hallo

als erstes solltes du mal dein Mainbord anschauen ob da defekte Kondensatoren sind

http://www.igb-berlin.de/abt2/mitarbeiter/...E/DSCN0533a.jpg

http://www.heise.de/...03/186/bild.jpg

http://www.smial.pri...kondensator.jpg

Batterie halte ich erst mal für unwahrscheinlich ( mal Kurz raus tun an die zunge halten dann
merkt man j ob die noch Saft hat )

Netzteil könnte auch ne macke haben , mal alle pin Prüfen am ATX stecker ob da einer zu weit
drinnen steckt .

mal anderes Netzteil versuchen

mfg mister x
0

#3 Mitglied ist offline   BlueWeasel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.160
  • Beigetreten: 11. April 04
  • Reputation: 2

geschrieben 01. Februar 2008 - 07:09

Ich tippe auf die Batterie, wenn der PC längere Zeit nicht aktiv war dann ist die Batterie leer.

Batterie vom Board entfernen und entsprechend der Nummer drauf eine neue kaufen und einbauen und das Problem sollte gelöst sein.

Ciao Blue
Mein PC: AMD Phenom II X4 (3.20Ghz) & Zotac GTX 570
-----------------------------------------------------------------
Links: CPU & GPU Vergleich

-----------------------------------------------------------------
Das mach ich mit euch Eingefügtes Bild wenn ihr mir nicht gehorcht!
0

#4 Mitglied ist offline   dErFeLe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 115
  • Beigetreten: 11. November 03
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Februar 2008 - 23:20

schonmal danke für eure antworten...

habe heute mal den rechner auseinander geschraubt und mal die batterie gestestet, hatte noch saft, hab sie trotzdem mal gegen eine aus einem anderen pc getauscht, aber hier lag der hund leider nicht begraben, habe ebenfalls das bios nochmal zurückgesetzt, aber leider auch hier keine änderung der lage.

kondensatoren sind so wie es aussieht auch alle in ordnung und an den steckern fürs netzteil sieht auch alles in ordnung aus. netzteil tauschen geht leider bei dem ding nicht, da es ein itx? barebone ist mit einem recht kleinen netzteil.

werde es morgen mal mit nem bios update versuchen
0

#5 Mitglied ist offline   PC-Support 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 17
  • Beigetreten: 02. Februar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Februar 2008 - 23:52

Hallo dErFeLe

dieses Problem erscheint meistens wenn die Kondensatoren des Mainboards oder des Netzteils defekt sind. Es ist schwer immer auf den ersten Blick defekte Kondensatoren zu erkennen. Manchmal hat es nur ganz kleine erhebungen auf den grösseren Kondensatoren um den Prozessor.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0