WinFuture-Forum.de: Paypal - Zahlung Mit Kreditkarte - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Paypal - Zahlung Mit Kreditkarte

#1 Mitglied ist offline   sanbhl 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 03. Mai 07
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2008 - 07:37

Liebe Gemeinde,

ich hab mir mal ein paar Gedanken über PayPal gemacht.
Bei einigen Onlineshops (sind nur zwei oder drei) habe ich kein Problem mit, meine Kreditkartendaten anzugeben. Bei den meisten aber möchte ich das lieber nicht. Trotzdem ist es halt die einfachste und schnellste Zahlungsmöglichkeit.
Ich habe mir gerade mal ein PayPal Konto eröffnet. Man kann da Geld per Banküberweisung drauf zahlen. Und auch eine Kreditkarte registrieren. So weit habe ich alles begriffen. Eine Unklarheit besteht allerdings noch:

Wenn ich jetzt einen Kauf tätige... z.B. in einem Onlineshop... wie läuft das ab, wenn ich eine Kreditkarte registriert habe bei PayPal... wird dann eine Zahlungsanvorderung an PayPal gesendet und PayPal sendet dann eine an meine Kreditkarte... Oder wie funktioniert das?
--> am liebsten wäre mir halt, wenn ich ein Guthaben mit meiner Kreditkarte auf das PayPal Konto laden könnte. Ich will eine 100 %tige Kontrolle über den Zahlungsverkehr. Sprich, wenn ich ein Produkt per PayPal bestelle, welches 100 Euro kostet, ich aber nur 50 Euro auf m Konto habe, will ich, dass die Zahlung, bzw. die Bestellung nicht vervollständigt werden kann... Die Zahlung soll erst stattfinden, wenn genügend Geld auf dem Konto ist. --> Ich will nicht, dass PayPal einfach sein Geld von meiner Kreditkarte holt. Dann kann ich ja direkt mit Kreditkarte bezahlen. Oder verstehe ich das ganze falsch?

--> das ganze nochmals kurz erklärt: Eigentlich möchte ich das so haben, wie beim Handy ohne Abonnement: Solange ich Geld auf der Karte habe, kann ich telefonieren, sobald dieses weg ist, ist Ende und es muss wieder aufgeladen werden.

--> Solange ich Geld auf dem PayPal-Konto habe, kann ich einkaufen. Wenns leer ist, muss ich erst wieder auffüllen... ich will nicht, dass PayPal automatisch sich Geld von meiner kreditkarte holt oder ins Minus geht. Sonst könnte ja jeder eine Zahlungsanvorderung an mein PayPal Konto senden... und dieses holt dann hübsch wieder das Geld von meiner Karte oder setzt das Konto ins Minus... Ich will diesen Punkt 100 % Kontrollieren können.

Wäre sehr froh um eure Hilfe

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   hoschen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 723
  • Beigetreten: 12. Februar 04
  • Reputation: 2

geschrieben 09. Januar 2008 - 07:44

wäre es nicht am besten diese Frage bei Paypal zu stellen? Da bekommst du eine Antwort, hier nur Vermutungen mitgeteilt!

#3 Mitglied ist offline   sosojaja 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 132
  • Beigetreten: 11. August 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2008 - 07:48

Ein Tipp: Lese mal dieses: http://www.beschwerd....de/paypal.html

#4 _Benji_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Januar 2008 - 08:35

Zitat

wird dann eine Zahlungsanvorderung an PayPal gesendet und PayPal sendet dann eine an meine Kreditkarte... Oder wie funktioniert das?

japp genauso funktioniert das. wenn du dir lieber ein guthabenskonto einrichten willst gibst du einfach keine kreditkarte an, überweißt (evt monatlich) eine gewisse summe auf das paypal konto (die daten haste ja sicherlich schon gesehen wo hin du überweißen sollst), und das steht dir dann zur verfügung.
ob es möglich ist, von ner kreditkarte auf ein online konto etwas zu überweißen ... puh da bin ich mal überfragt, aber ich glaube dafür ist eine kreditkarte nicht gedacht - dafür hast du ja dein richtiges konto!

#5 Mitglied ist offline   sanbhl 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 03. Mai 07
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2008 - 09:48

Zitat

Ein Tipp: Lese mal dieses: http://www.beschwerd....de/paypal.html


Ja, diesen Beitrag habe ich auch schon gelesen. Macht mir etwas Angst. Man kann ja grundsätzlich sagen, dass PayPal recht verbreitet ist und demzufolge eigentlich seriös und verlässlich sein sollte?

Zitat

wäre es nicht am besten diese Frage bei Paypal zu stellen? Da bekommst du eine Antwort, hier nur Vermutungen mitgeteilt


Da hast du natürlich recht. Ich möchte aber eine Antwort vom Kunden haben und nicht vom Dienstleister.

Zitat

japp genauso funktioniert das. wenn du dir lieber ein guthabenskonto einrichten willst gibst du einfach keine kreditkarte an, überweißt (evt monatlich) eine gewisse summe auf das paypal konto (die daten haste ja sicherlich schon gesehen wo hin du überweißen sollst), und das steht dir dann zur verfügung.
ob es möglich ist, von ner kreditkarte auf ein online konto etwas zu überweißen ... puh da bin ich mal überfragt, aber ich glaube dafür ist eine kreditkarte nicht gedacht - dafür hast du ja dein richtiges konto!


Thx, genau das wollte ich wissen.

Gibt es denn nicht so was, wo ich suche:

Konto mit Geld, welches man nutzen kann, um online Einkäufe zu tätigen. Das Konto kann man auffüllen mit einer Kreditkarte. Ein Minus gibt es nicht --> falls zu wenig Geld vorhanden ist, wird die Abwicklung gestoppt und entsprechend Fehler erstattet.

Dieser Beitrag wurde von sanbhl bearbeitet: 09. Januar 2008 - 09:50


#6 _Benji_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Januar 2008 - 12:56

Zitat

Konto mit Geld, welches man nutzen kann, um online Einkäufe zu tätigen. Das Konto kann man auffüllen mit einer Kreditkarte. Ein Minus gibt es nicht --> falls zu wenig Geld vorhanden ist, wird die Abwicklung gestoppt und entsprechend Fehler erstattet.

naja im prinzip kannst du das alles mit paypal machen - nur ob der zahlungsweg über kreditkarte im vorraus geht weiß ich nicht. du könntest dir zb einen dauerauftrag einrichten mit einer beliebigen summe die jeden monat wenn dein geld/gehalt kommt, aufs paypal konto geht. mit dem paypal konto könntest du dann online einkäufe tätigen. wenn du einen monat nichts ausgegeben hasst, kannst du es dir im nächsten monat ja wieder zurückbuchen lassen.

#7 Mitglied ist offline   Langi0815 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 436
  • Beigetreten: 16. Juni 07
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2008 - 13:11

Hi,

es gibt die Möglichkeit einer Prepaid Kreditkarte. Bei Wirecard kannst du per Kreditkarte oder Überweisung ein Guthaben aufladen.

https://www.wirecard...ecard/Home.html



MfG

#8 Mitglied ist offline   don.keilione 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 676
  • Beigetreten: 18. April 06
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2008 - 13:21

Die meisten Onlineshops sind doch so gestaltet, das man per Banküberweisung zahlen kann.

Da versteh ich dein Problem nicht? Überweise das Geld über Überweisungsauftrag und dann wird bei dir auch nicht mehr abgehoben, als du schreibst?!?!

Die Sache ist die, auch wenn du über PayPal machst, an deine Kreditkartennr. kann man auch darüber rankommen.

Da ist die Lösung mit der Prepaid Kreditkarte für dich noch die beste Lösung.

Alles andere ist bei dir sonst quatsch und absolut aufwendig.
Wer kein Ziel hat , darf sich nicht wundern , wenn er nicht ankommt

#9 Mitglied ist offline   pkon 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 09. Januar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2008 - 13:25

Also das mit dem Geld zurückhalten was in diesem Beitrag geschrieben wurde, kann ich bestätigen.
Mein Vater ist bei PayPal angemeldet. Ich kaufe eigentlich relativ selten bei ebay, und wenn, dann fast nur Xbox360 Spiele neu und vom Händler. Wenn ich aber doch mal was teureres bestelle oder es schnell gehen muss, kaufe ich es über sein PayPal Konto und gebe ihm das Geld. Er hingegen kauft fast grundsätzlich nur mit PayPal und hat dementsprechend möglicherweise auch recht viele Umsätze. Neulich jedenfalls hat er mal wieder was gekauft und plötzlich kam die Mitteilung, dass die Zahlung auf Grund von "stichprobenartigen Überprüfungen" oder so ähnlich eingefroren wurde - die Prüfung könne ca. 10 Tage dauern. Klasse. Am selben Tag hat er noch was anderes gekauft, da ging es dann wieder. Aber der Händler vom ersten Kauf musste halt 10 Tage auf die Zahlung warten. Sehr dubios das alles...

#10 Mitglied ist offline   sanbhl 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 03. Mai 07
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2008 - 13:34

Zitat

es gibt die Möglichkeit einer Prepaid Kreditkarte. Bei Wirecard kannst du per Kreditkarte oder Überweisung ein Guthaben aufladen.

https://www.wirecard...ecard/Home.html


Genau so was suche ich. Über diesen Dienst werde ich mich auf jeden Fall genauer informieren.

Zitat

Die meisten Onlineshops sind doch so gestaltet, das man per Banküberweisung zahlen kann.

Da versteh ich dein Problem nicht? Überweise das Geld über Überweisungsauftrag und dann wird bei dir auch nicht mehr abgehoben, als du schreibst?!?!

Die Sache ist die, auch wenn du über PayPal machst, an deine Kreditkartennr. kann man auch darüber rankommen.

Da ist die Lösung mit der Prepaid Kreditkarte für dich noch die beste Lösung.

Alles andere ist bei dir sonst quatsch und absolut aufwendig.


Es geht mir hier darum, dass ich nicht an diverse Shops meine Kreditkartennummer vergeben will. Teilweise werden keine sicheren Technologien angewendet.
Kauf auf Rechnung bieten die meisten nicht mehr an. Und Vorauszahlung hat wieder einen Mehrpreis.

#11 Mitglied ist offline   ichbines 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.588
  • Beigetreten: 06. Oktober 02
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Januar 2008 - 18:55

Bei Fragen zur Wiredcard kannst gerne fragen, ich benutze den Service auch recht gerne. (Weil man z.B. in Paypal Österreich kein geld Einzahlen kann) Ich bin zufrieden damit

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0