WinFuture-Forum.de: Menü Zum Formatieren Fehlt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture xp-Iso-Builder
Seite 1 von 1

Menü Zum Formatieren Fehlt


#1 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.424
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 03. Januar 2008 - 13:54

ich habe schon einige CDs gebastelt mit isobuilder oder nlite und hatte oftmals einige probleme...
meine festplatte hab ich in c: und d: unterteilt und auf c: natürlich windows drauf und auf d: alles andere...
wenn ich von der originalen windowscd starte und sage dem ich will auf c: installiern kommt ne abfrage, ob ich formatiern will (ntfs/fat32/ntfs quickformat usw...) oder bestehendes dateisystem beibehalten.
auf meinen selbstgebastelten cds mit integrierten updates und treibern fehlt diese option manchmal!
wenn ich also C: auswähle fängt der gleich an dateien zu kopieren und fragt garnicht erst nach...

hab das cd-image noch auf der platte. das steht doch sicher in ner textdatei drin, ob der das machen soll oder nicht, also wo kann ich das nachträglich ändern oder kontrolliern, ob diese abfrage drin ist?

wenn ich mit dieser cd erst ne partition lösche und neu erstelle, dann fragt der natürlich nach der formatierung, hab das an nem andern rechner getestet... ich war mir nur nicht sicher ob ich das bei meinem machen könnte, also c: löschen und d: bleibt dann unberührt? kann mir dazu einer was sagen? ich hab einfach mit der original cd gebootet und c: formatiert und danach jetzt mit meiner neuen xp-cd mit allen updates integriert weitergemacht, aber das muss doch auch mit der gehen...
"Irgendwat is ja immer."
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Win-Freak 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 60
  • Beigetreten: 17. Dezember 07
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2008 - 14:03

Poste mal die WINNT.SIF ohne Product-Key
0

#3 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.424
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 03. Januar 2008 - 14:08

ich hab da noch 2 cd images auf der platte liegen, bei der einen steht auch deutlich mehr drin unter unattended:

bei der gings nicht.
[Unattended]
OemPreinstall="Yes"
OemSkipEula="Yes"
WaitForReboot="No"
TargetPath=WINXP



[Unattended]
OemPreinstall=Yes
DriverSigningPolicy=Ignore
NonDriverSigningPolicy=Ignore
FileSystem=*
UnattendMode=ProvideDefault
OemSkipEula=Yes
WaitForReboot="No"
OemPnPDriversPath="drivers\drv1"


FileSystem=* fehlt, ist es das?
"Irgendwat is ja immer."
0

#4 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 03. Januar 2008 - 14:32

Die Datei, in der sich die Informationen befinden, heißt WINNT.SIF und befindet sich im i386-Verzeichnis der CD.
Diese Datei enthält alle Informationen über die "Unbeaufsichtigte Installation" und ist in der originalen Windows-CD nicht enthalten.
Die Datei WINN.SIF kann man mit dem Editor (Notepad) öffnen und bearbeiten. Die für Dein Problem entscheidenden Informationen befinden sich in den Abschnitten [Data] und [Unattended].
Selbst wenn man beim XIB die Variante "Full unattended" wählt, hat man während der Installation standardmäßig die Auswahl, wohin man installieren will (Wahl der Zielpartition) und ob man vorher die Zielpartition formatieren will oder nicht.
Ich nehme an, dass Du bei der Bearbeitung der CD mit dem XIB im Abschnitt "Unbeaufsichtigte Installation" diese Wahlmöglichkeit abgeschaltet hast.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#5 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.424
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 03. Januar 2008 - 14:35

autopartition=0 is richtig, aber FileSystem=* hat bei meiner CD gefehlt. das is doch die option, damit der mich fragt oder nicht?
"Irgendwat is ja immer."
0

#6 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 03. Januar 2008 - 14:39

Beitrag anzeigenZitat (Kenny: 03.01.2008, 14:35)

autopartition=0 is richtig, aber FileSystem=* hat bei meiner CD gefehlt. das is doch die option, damit der mich fragt oder nicht?
Das ist meiner Ansicht nach die entscheidende Zeile der WINNT.SIF.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#7 Mitglied ist offline   Lofote 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.526
  • Beigetreten: 24. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 03. Januar 2008 - 14:54

Zitat

autopartition=0 is richtig, aber FileSystem=* hat bei meiner CD gefehlt. das is doch die option, damit der mich fragt oder nicht?

Auf der Windows-CD ist eine Hilfedatei, die als Referenz alle (dokumentierten) Schalter beschreibt, die aus einer WINNT.SIF ausgewertet werden.
Diese Datei solltest du für solche Fragen anschauen, denn die ist "right from the horses mouth" und enthält keine Spekulationen <_<.
Ist unter SUPPORT\ref.chm, wenn mich nicht alles täuscht. Dort den Abschnitt "Unattend.txt".

Und dort steht:

Zitat

FileSystem
Specifies whether to convert the primary partition to NTFS or to leave it alone.

sowie

Zitat

AutoPartition
Installs Windows to the first available partition that has adequate space for a Windows installation and does not already contain an installed version of Windows.


FileSystem macht also nur eine FAT-NTFS-Konvertierung, falls nur eine FAT-Partition existiert. Falls keine existiert, macht dieser Paramter nix.
0

#8 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 03. Januar 2008 - 18:00

Beitrag anzeigenZitat (Lofote: 03.01.2008, 14:54)

Und dort steht:

Zitat

FileSystem
Specifies whether to convert the primary partition to NTFS or to leave it alone.
FileSystem macht also nur eine FAT-NTFS-Konvertierung, falls nur eine FAT-Partition existiert. Falls keine existiert, macht dieser Paramter nix.
Es würde mich sehr interessieren, ob diese Schlussfolgerung zutreffend ist, zumal ich die Erfahrung gemacht habe, dass nicht alles, was Microsoft schreibt, einer kritischen Überprüfung standhält.
Ich hätte gewettet, dass bei der "Unbeaufsichtigten Installation" die Zeile "Filesystem=*" in der WINNT.SIF dafür verantwortlich ist, dass der Anwender während der Installation die Wahl hat, ob und ggfls. mit welchem Dateisystem er die Zielpartition formatieren will.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#9 Mitglied ist offline   Lofote 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.526
  • Beigetreten: 24. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 03. Januar 2008 - 18:41

* ist gar nicht definiert im ref.chm, nur "ConvertNTFS" und "LeaveAlone".

Ferner steht noch folgendes drin:

Zitat

This entry is provided for backward compatibility with the Windows 2000 unattended Setup.

For the Windows XP and Windows Server 2003 family of operating systems, if your manufacturing processes require that you format the hard disk as FAT32, use the Oformat tool to create a FAT32 volume with clusters aligned in an optimal way for later conversion to the NTFS file system. Then use the Convert command-line tool to convert the file system to NTFS.

You can also convert the partition during text-mode Setup by setting the FileSystem entry equal to ConvertNTFS. However, the hard drive performs better if you use the Convert command-line tool instead of the FileSystem entry.

Note

If you plan to use ExtendOemPartition during Setup, the file system must be NTFS.
FileSystem is not a valid entry in Sysprep.inf.

Schon allein die Tatsache, dass der Paramter nur noch aus "Kompatibilitätsgründen" überhaupt existiert, deutet für mich ganz klar drauf hin, dass der Parameter nicht mehr kann als dasteht.

Alles andere regelt AutoPartition - und das lässt bekanntlich nicht viel Möglichkeiten.
0

#10 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.424
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 03. Januar 2008 - 18:48

Beitrag anzeigenZitat (Fernando: 03.01.2008, 19:00)

Ich hätte gewettet, dass bei der "Unbeaufsichtigten Installation" die Zeile "Filesystem=*" in der WINNT.SIF dafür verantwortlich ist, dass der Anwender während der Installation die Wahl hat, ob und ggfls. mit welchem Dateisystem er die Zielpartition formatieren will.


ich meine tobiasndw hat mir das vor nem jahr schonmal gesagt, ich war nur nit mehr sicher. meine auch das wars... hab die winnt.sif in meiner cd jetzt ergänzt und probier die evtl heut abend noch aus, wenn ich dazu komme, dann meld ich mich nochmal!
"Irgendwat is ja immer."
0

#11 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.424
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 03. Januar 2008 - 23:09

Filesystem=* war richtig
"Irgendwat is ja immer."
0

#12 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 03. Januar 2008 - 23:34

Beitrag anzeigenZitat (Kenny: 03.01.2008, 23:09)

Filesystem=* war richtig
Dann hätte ich ja meine Wette gewonnen.
Danke für den Test und die Mitteilung.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0