WinFuture-Forum.de: Dickes Problem Mit Ds3-p - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Dickes Problem Mit Ds3-p


#1 Mitglied ist offline   Eragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.100
  • Beigetreten: 20. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Januar 2008 - 23:13

Hi!

Nen Kollege hat ein P35-DS3P...

Der hat folgendes prolem...:

Er muss immer wenn er den Rechner irgendwie ausgemacht hat also Standby / Ruhe / Herunterfahren den 24 POL ATX stecker auf dem MainBoard ziehen, sonst geht nur kurz an aus, mehr nicht!

BIOS ist das aktuellste drauf...

CPU ist ein E6320, das problem besteht mit und ohne OC!
GraKa: X1950XT
NT: LC Power 550 W
MoBo: GA-P35-DS3P Rev. 2.0 aktuelles BIOS

Weiß jemand, wie man das Preoblem mbeheben kann, weil vor jedem einschalten den Stecker rein / raus ist ein wenig doof...

Der Stromstecker für die GraKa und der 4 POL auf dem MainBoard sind drin...

Bitte mal um hilfe... Ich persönlich tippe aufs NT!

Gruß

Max

EDIT: Er hatte vorher ein Asus P5B, da war das nicht. Windows XP Sp2 hat er nicht neu aufgesetzt!

Dieser Beitrag wurde von Eragon bearbeitet: 02. Januar 2008 - 23:14

Have a nice day!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 03. Januar 2008 - 07:34

Beitrag anzeigenZitat (Eragon: 02.01.2008, 23:13)

Bitte mal um hilfe... Ich persönlich tippe aufs NT!
Tippe ich auch mal drauf. Ich hatte hier lange Zeit als einziges Netzteil ein uraltes 230W No-Name-Gerät zum testen anderer Hardware. War nicht sehr sinnvoll, da das Gerät einen Defekt hatte und teilweise erst beim 20ten Versuch angesprungen ist.
Das Teil hat sich insgesamt sehr ähnlich verhalten, wie du es beschreibst. Einfach mal mit einem anderen Netzteil testen, wenn verfügbar.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.059
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 207

geschrieben 03. Januar 2008 - 10:23

Zitat

EDIT: Er hatte vorher ein Asus P5B, da war das nicht. Windows XP Sp2 hat er nicht neu aufgesetzt!
Dann würde ich es mal mit 'nem neuen XP versuchen! Ist ja ein Wunder, dass die Kiste überhaupt läuft. P965 und P35 Chipsätze vertragen sich nicht. Bei Boardwechsel sollte immer das OS neuinstalliertr werden, außer es ist der gleiche Chipsatz aber selbst da würde ich neuaufsetzen um alle Probleme direkt aus der Welt zu schaffen. Netzteil glaube ich eher nicht. Habe ja auch das 550W von LC und das läuft bei mir 1A!

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 03. Januar 2008 - 10:25

0

#4 Mitglied ist offline   Eragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.100
  • Beigetreten: 20. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2008 - 10:35

Hi!

Also Daniel's Tipp kann ich eig. ausschließen weil ja noch ncihtmal der POST kommt, also nix mit windows xD
Naja, habsch ihm auch schon gesagt mit den Chipsätzen, es läuft aber sehr gut, sagt er !!


Also, weitere Kommentare?

@Skaven: NT ist nichts zum Testen da...

gruß

max
Have a nice day!
0

#5 Mitglied ist offline   Dance1306 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2008 - 10:52

XP neu aufspielen und Wunder das die Kiste überhaupt läuft............


Also das ist ja absoluter Quatsch, sorry.

Wenn man vorher sauber die Chipsatz-Treiber und die restlichen Treiber deinstalliert ist das kein Problem.
Habe bisher nicht erst ein Board gewechselt und nie Probleme gehabt.

Ich bin übrigends der Kollege mit dem Board.

Die Sache mit dem Netzteil ist bisher recht logisch für mich, es kann ja sein, das mein Gigabyte halt was mehr Leistung braucht und genau, das bisschen mehr Leistung was gebraucht wird hat das Netzteil beim Anlaufen nicht, obwohl es ja eigentlich wenigstens kurz zucken müsste.


Heute morgen ist er auf jeden Fall ohne mucken gestartet.
0

#6 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.059
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 207

geschrieben 03. Januar 2008 - 11:01

Zitat

Die Sache mit dem Netzteil ist bisher recht logisch für mich, es kann ja sein, das mein Gigabyte halt was mehr Leistung braucht und genau, das bisschen mehr Leistung was gebraucht wird hat das Netzteil beim Anlaufen nicht, obwohl es ja eigentlich wenigstens kurz zucken müsste.
Also willst du damit sagen, dass 550W nichht genug für das System sind? Sorry, aber das glaubst du ja selber nicht. Da reicht ein 450W Netzteil alle mal aus!

EDIT: Juhu, ich hab' Recht ;D!
EDIT2: Danke, endilch bin ich das lebende Lexikon. Zumindestens was PC Kram angeht :)!

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 03. Januar 2008 - 11:44

0

#7 Mitglied ist offline   N1truX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.823
  • Beigetreten: 06. Juli 06
  • Reputation: 2

geschrieben 03. Januar 2008 - 11:37

Für das System reicht nen Qualitativ gutes 350Watt Netzteil aus. Mit nem 550Watt NT kannst du nen 8800Ultra SLi System + Quadcore und 3 Festplatten betreiben und hast noch luft nach oben...

Und das OS neu zu installieren kann ich genauso empfehlen. Bei mir ist zwar der Rechner gestartet, aber bei der Win Anmeldung ar schluss (und das bei wechsel von 570SLi -> AMD790FX). Ich würde es neu installieren, kann nie schaden :) Aber sowie es aussieht is das NT oder das Mobo deffekt, oder die beiden vertragen sich nicht...

@DanielDüsentrieb: Herzlichen Glühstrumpf zu 2000 Posts ;D

Dieser Beitrag wurde von Stratus-fan bearbeitet: 03. Januar 2008 - 11:40

PC: AMD FX-8150 | Sapphire Radeon HD 5770 @OC-Bios | GA-990XA-UD3 - 4x4 GB DDR3-2133 | OCZ Agility II 128 GiB SSD (OS) & 10 TB-Storage-Server | Win7 Professional x64
NB: Sony Vaio VPCYB16 - AMD Fusion E-350 - 1x4 GiB Kingston DDR3-1333 - 64 GiB Super*Talent SSD
0

#8 Mitglied ist offline   Dance1306 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2008 - 21:39

Na ja 550w steht drauf... aber ob es die Leistung wirklich bringt......... das weiss man nicht.

Ist ja so ne Sache wie damals die feinen Radiorecorder mit 500W Musikleistung .... loooool
0

#9 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 03. Januar 2008 - 22:40

Beitrag anzeigenZitat (Dance1306: 03.01.2008, 21:39)

Na ja 550w steht drauf... aber ob es die Leistung wirklich bringt......... das weiss man nicht.
Kann man mit einem Multimeter relativ leicht durchmessen. Vielleicht hast du oder irgendein Bekannter ja eins rumliegen. Ansonsten gibt es die Teile mittlerweile ab 5€ und im Prinzip ist sowas immer eine gute Investition.
Alternativ gäbe es noch spezielle Netzteiltester, die gerade für Leute ohne viel Ahnung von Elektronik recht einfach zu bedienen sind, da steckt man das Netzteil einfach nur drauf und ein Display zeigt dann die abgegebene Leistung an. Die Dinger sind aber auch entsprechend teurer.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Aircraft 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 313
  • Beigetreten: 03. Oktober 06
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2008 - 22:54

Beitrag anzeigenZitat (Dance1306: 03.01.2008, 21:39)

Na ja 550w steht drauf... aber ob es die Leistung wirklich bringt......... das weiss man nicht.

Ist ja so ne Sache wie damals die feinen Radiorecorder mit 500W Musikleistung .... loooool


Habe das Netzteil auch, es liefert ca 400W permanent maximal.


BTT: Wie lange lässt er den PC denn dann immer in Ruhe? ca 5 Sekunden sind normal bei den P35, so gut wie alle Boards haben den "An-Aus-An-Bug"
Eingefügtes BildEingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Dance1306 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Januar 2008 - 01:34

So neues Netzteil drin und alles bestens.....

Be Quiet 500W
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0