WinFuture-Forum.de: Integration Der Intel Sata- Und Raid-treiber - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture xp-Iso-Builder
  • 26 Seiten +
  • « Erste
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

Integration Der Intel Sata- Und Raid-treiber Anleitung und Hilfe

#376 Mitglied ist offline   Haimi666 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 13. Juli 11
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Juli 2011 - 12:51

Moin moin,

großes Lob an Fernando, sehr gute Anleitung !!


Da ich nicht wirklich großartig Ahnung von der Materie habe, hier meine Frage:
wie binde ich den z. Bsp. die Grafikkarte ein ?
Es verlangt nach ".inf", ich habe allerdings nur eine ".exe" !?
0

Anzeige

#377 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 13. Juli 2011 - 13:06

Wenn du die Datei entpackst (zum Beispiel mit 7-Zip), dann findest du dort auch die gesuchte *.inf-Datei...
0

#378 Mitglied ist offline   Haimi666 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 13. Juli 11
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Juli 2011 - 13:21

Vielen Dank für die Hilfe ;)

Hab grad gesehen, das steht ja auch im xp-iso-builder - ich sollte wohl aufmerksamer lesen :blink:
0

#379 Mitglied ist offline   NeuUser 

geschrieben 30. September 2011 - 09:39

Auch von mir ein großes Lob für die Anleitung.

Ich habe, als ich das erste Gerät (Lenovo R60) mit SATA bekam das bekannte Problem gehabt und irgendwo eine Anleitung gefunden, die mit nLite eine entsprechende WinXP CD erstellt. Das klappte sofort.

Nun habe ich vor, mir einen kleinen, leisen PC zu basteln. Hierzu habe ich mir ein ASUS AT5IONT-I zugelegt. Die Probleme fingen an, als ich versuchte WinXP zu installieren. Da war es wieder - das SATA Problem.

Kurzerhand habe ich mir von der ASUS Homepage die beiden angegebenen Dateien mit den Treibern für SATA (Intel® Matrix Storage Manager Driver V8.9.0.1023 for Windows 32/64bit XP & Windows 32/64bit Vista & 32/64bit Windows 7.(WHQL)
Intel® AHCI/RAID Driver Disk for Windows 32/64bit XP & Windows 32/64bit Vista & 32/64bit Windows 7 und JMicron JMB36X Controller Driver V1.17.47.11 for Windows XP/Vista & Windows 64bit XP/Vista.(WHQL)) heruntergeladen.

Nach diversen Fehlversuchen und stundenlanger Suche im Internet bin ich hier gelandet. Ich habe also (auf einem anderen PC) den WinFuture xp-Iso-Builder installiert, meine WinXP Home Installations-CD, die bereits SP2 enthält eingelegt und dann die in den ASUS-Paketen enthaltenen 32bit Treiber hinzugefügt. Das Erstellen der CD verlief erfolgreich. Also eingelegt und gestartet. Kein Erfolg. Aus lauter Frust habe ich die von Dir verlinkten Treiber von der Intel-Seite auch noch alle hinzugefügt. Auch das brachte keinen Erfolg. Mangels CD-RW Medien habe ich inzwischen einen ansehnlichen Stapel an Rohlingen gebrannt, die alle nicht laufen.

Ich komme bis zur Auswahl der Partition und dann hört es auf.

Daher habe ich, wie empfohlen, ein Bios-Update gemacht, die Defaulteinstellungen geladen und dann soweit geändert, wie ich sie brauche. Den Modus für die 160 GB HDD habe ich auf AHCI gestellt. Aber auch das funktioniert nicht.

Wenn man schnell genug mitliest, kann man erkennen, dass der JMicron- und Intel SATA-Treiber geladen werden.

Hat jemand eine Idee, was falsch läuft? Gibt es bei dem Board, bzw. den Treiber Besonderheiten zu beachten? Ich hoffe ihr könnt helfen.

edit: Auch ein Abändern des Modus von AHCI auf IDE (kompatibel) brachte keinen Erfolg.

edit2: Um sicher zu gehen, dass kein Hardwareproblem mit der HDD und/oder dem Board vorliegt, habe ich testweise Ubuntu 10.10 installiert. Dieses wurde problemlos installiert und lief danach ohne Fehler. Ebenfalls habe ich versucht, die WinXP CD mit einem externen USB-DVD-Laufwerk zu starten. Auch hier komme ich bis zu der Möglichkeit, die HDD zu formatieren, was dann bei 0% einfriert.

edit3: Das Problem ist gelöst. Da wäre ich nie drauf gekommen. Die alte HDD Maxtor 6v160e0 ist nicht kompatibel mit dem nvidia Chipsatz meiner GraKa. Ich habe eine andere Platte eingebaut und alles läuft einwandfrei.

Dieser Beitrag wurde von NeuUser bearbeitet: 30. September 2011 - 14:45

0

#380 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.399
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 01. Oktober 2011 - 20:32

@ NeuUser:
Willkommen im WinFuture Forum!
Es ist schön, dass Du Dein Problem selbst lösen konntest. Vielen Dank für die Mitteilung, was letztlich verantwortlich für das Scheitern der XP-Installation war.

Gruß
Fernando
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#381 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.399
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2

geschrieben 10. April 2012 - 08:38

@ alle Besucher dieses Threads:

Aufgrund eines Beschlusses der Forum-Administration bin ich nicht in der Lage, meine im Startbeitrag dieses Threads befindliche Anleitung zu aktualisieren und dort neuere, geeignetere Treiber zu verlinken.
Aus diesem Grund sehe ich mich gezwungen, den Support dieses Threads einzustellen.

Wer eine aktuelle deutschsprachige Anleitung zur Integration von Intel's AHCI- und RAID-Treibern in eine Windows XP-CD sucht oder Fragen zu diesem Thema hat, sollte ab sofort >diesen< Thread nutzen. Nur noch dort könnt Ihr auch zukünftig mit meiner Unterstützung rechnen.

Mit besten Grüßen
Fernando

Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
1

#382 Mitglied ist offline   Predator82Germany 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 31. Juli 12
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2012 - 11:58

Wem das alles zu kompliziert ist oder wer die genaue Bezeichnung seiner Intel S-ATA/RAID-Controller nicht in Erfahrung bringen kann, sollte im Zweifel nicht irgendwelche, sondern alle zur Auswahl gegebenen Controller markieren. Nach meiner Erfahrung ergeben sich daraus keine Probleme, denn
1. alle aufgeführten Controller verwenden exakt den gleichen Treiber und
2. das zu installierende Betriebssystem identifiziert den eingebauten Intel Controller innerhalb der Installationsroutine spätestens bei der Hardware-Erkennung und installiert ihn dann auch mit Hilfe des integrierten Treibers.

Du meinst dann alle AHCI oder alle RAID, je nach Bedarf, oder und nicht alle AHCI & RAID zusammen?
*
0

Thema verteilen:


  • 26 Seiten +
  • « Erste
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0