WinFuture-Forum.de: Festplatte Nach Löschen Der Partitionen Viel Zu Wenig Speicherkapazitä - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Festplatte Nach Löschen Der Partitionen Viel Zu Wenig Speicherkapazitä


#1 Mitglied ist offline   BullFrogg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2007 - 22:22

Hallo

Habe mit fdisk von ner live-linux-boot cd meine neue Festplatte formatiert. Wollte dann nachträglich die Partitionen nochmal verändern und anpassen hab dazu die partitionen ebenfalls mit fdisk gelöscht.

Jetzt zeigt die Festplatte in fdisk und bios nurnoch eine speicherkapazität von 33,8gb an anstatt 250gb. Habe
Habe dann versucht eine neue Partitionstabelle zu erstellen hat nichts gebracht.
Kann mir jemand sagen was da schief gelaufen ist?

edit:
Bin beim googeln auf jemand gestoßen der das selbe Problem hatte und sogar die selbe Festplatte allerdings konnte ich mit seiner Problemlösung nichts anfangen, weil ich mich nicht gut auskenne.
kann mir jemand helfen?
click

Gruß

Dieser Beitrag wurde von BullFrogg bearbeitet: 30. August 2007 - 22:28

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Spoo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.596
  • Beigetreten: 03. April 06
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2007 - 22:34

Hi, ich frag mich nur wieso machst du das so kompliziert ... falsches Forum und fehlende Angaben von deiner Seite aus. WWas für eine HDD und was für ein OS soll auf die HDD gebracht werden?

Wenn XP oder Vista kannst du das doch alles bei der Install einstellen. Bei Linux kenn ich mich nicht so mit aus sollte aabr auch damit gehn.

Formatiere die mit dem jeweiligen OS was du drauf haben willst stellst deine Partitionen ein und gut ist.


Gruss Spoo

Dieser Beitrag wurde von Spoo bearbeitet: 30. August 2007 - 22:36

0

#3 Mitglied ist offline   BullFrogg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2007 - 22:38

Also die Festplatte ist eine Samsung SP2514N, das admirierte OS ist Linux und zwar die Slackware distri.
Da muss man die Festplatte mit fdisk oder cfdisk partitionieren. Den rest hab ich oben schon beschrieben.

Sorry für falsches Forum, hab aber keins gefunden wos wirklich reinpasst, also hab ich das genommen, was am ehesten was damit zu tun hat. Weiß auch nicht genau was für infos alle wichtig sind, da ich mich wie gesagt nicht so gut auskenne :/ tut mir leid.
0

#4 Mitglied ist offline   Spoo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.596
  • Beigetreten: 03. April 06
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2007 - 22:53

Hi, ist dann kein Hardware oder Win sondern ein Linux Prob. Kannst ja einen Mod bitten das zu verschieben.

Mit Linux kann ich dir nicht weiterhelfen da sind meine kenntnisse sehr begrennzt da nur kuz mal genutzt.


Gruss Spoo
0

#5 Mitglied ist offline   BullFrogg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2007 - 23:17

Was hat das mit Linux zu tun wenn die Festplatte im Bios zu wenig speicherplatz anzeigt, ob ich das fdisk jetzt über live-linux starte oder sonstwie ist ja egal, oder? Mir gehts eigentlich darum, dass ich wieder die volle Speicherkapazität von meiner Festplatte nutzen kann, weil irgendwas am mbr nicht stimmt wie ich denke, vielleicht lässt sich das Problem mit s0kill oder mbrkill lösen aber ich kenne mich da wirklich nicht aus, deshalb hab ich nachgefragt.

so ganz steig ich noch nicht durch, aber danke für deine Mühe

Dieser Beitrag wurde von BullFrogg bearbeitet: 30. August 2007 - 23:21

0

#6 Mitglied ist offline   TheBrain 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.023
  • Beigetreten: 23. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2007 - 00:08

Na, da sie ja anscheinend im BIOS falsch angezeigt wird...

Lässt du sie da automatisch erkennen?
0

#7 Mitglied ist offline   BullFrogg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2007 - 09:04

jep, gibts noch ne andere möglichkeit?

Dieser Beitrag wurde von BullFrogg bearbeitet: 31. August 2007 - 09:04

0

#8 Mitglied ist offline   Caprio2L 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 116
  • Beigetreten: 08. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2007 - 09:43

Probiere es doch mal mit dieser bootfähigen Linux-Live-CD namens GParted, die nur zum Partitionieren von Festplatten erstellt wurde und nur ca. 50 MB groß ist.
Hier gibt es sie.

Um im BIOS die Festplatte nicht automatisch erkennen zu lassen, musst du die aufgedruckten Daten wie HEAD, CYL ... manuell eingeben. Dazu musst du auf USER DEFINED oder so was ähnliches umstellen, je nach BIOS.
0

#9 Mitglied ist offline   BullFrogg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2007 - 09:50

okay danke, muss jetzt leider @ work, werds gleich danach ausprobieren.
Spricht was gegen die mbrkill variante?

Gruß Bull
0

#10 Mitglied ist offline   BullFrogg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 01. September 2007 - 00:59

Hey, hab das GParted ausprobiert, hat aber nicht viel gebracht, das Problem bleibt nach wie vor bestehen, dass die Platte immernurnoch 33,8gb speicherkapazität anzeigt anstatt 250gb. Könnte wohl auch ein LBA problem sein, allerdings sind die klassischen grenzwerte dafür bei 133gb und 137gb und nicht bei 33gb.

Hat jemand noch idee woran es liegen könnte. Hab mittlerweile alles ausprobiert. PM 8.0, festplatte mit winxp formatiert etc. Aber nichts hat was gebracht, außer, dass ich jetzt 500 neue methoden kenne Festplatten zu partitionieren ^_^

Am bios kanns ja eigentlich auch nicht liegen, da die platte ja zuvor ohne probleme als 250gb platte erkannt wurde und erst nach dem löschen der Partitionen, die ich drauf gemacht hab, wird nurnoch 33gb fesplattenkapazität angezeigt und zwar in allen erdenklichen Programmen. Egal ob bios, fdisk, PM und winxp.

Bin langsam echt am ende (Hilfe!), irgend nen genie noch nen vorschlag ?

Grüße
0

#11 Mitglied ist offline   Caprio2L 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 116
  • Beigetreten: 08. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 04. September 2007 - 08:36

Hast du mbrkill schon ausgeführt?

Wie sieht es denn mit Garantie aus, denn in dem von dir angegebenem Link steht ja, dass er es damit lösen konnte.

Was mir noch eingefallen ist: Lade dir doch mal die Ultimate Boot CD runter und probiere mal die Programme TESTDISK und MBRTOOL aus. Die UBCD findest du hier.
Etwas weiter unten steht erklärt, welche Programme enthalten sind und dort ist auch ein Link zum "Erzeuger" des jeweiligen Programmes enthalten, wo auch die Bedienungsanleitungen sind.
0

#12 Mitglied ist offline   framibo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 22
  • Beigetreten: 09. Mai 07
  • Reputation: 0

geschrieben 04. September 2007 - 13:17

...schon mal die utilities von der samsung-page probiert. früher hat bei solchen problemen eine "low-level-formatierung" geholfen, ist heute wohl nur noch eine neuinitialisierung. mal googeln und auf die samsung-hp gehen unter trobleshooting.

gruß framibo
0

#13 Mitglied ist offline   mush 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 895
  • Beigetreten: 29. Mai 07
  • Reputation: 7

geschrieben 04. September 2007 - 21:36

Ich würde ja mal behaupten es ist ganz klar ein Hardwareproblem, wenn die Platte im BIOS, wo ja noch garkein OS läuft, fehlerhafte Daten aufweist.
insane in the membrane
0

#14 Mitglied ist offline   rubberduck 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.072
  • Beigetreten: 08. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 04. September 2007 - 23:48

Beitrag anzeigenZitat (mush: 04.09.2007, 22:36)

Ich würde ja mal behaupten es ist ganz klar ein Hardwareproblem, wenn die Platte im BIOS, wo ja noch garkein OS läuft, fehlerhafte Daten aufweist.


Hallo,
Das muss nicht der Fall sein; Exclusiv gesperrte Dateien erscheinen auch nicht im Bios. Dementsprechend wird die ges. Kapazität der Platte nicht angezeigt. Also nur der reell verfügbare Speicherplatz.

MfG rubberduck
0

#15 Mitglied ist offline   Martin aus Berlin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 104
  • Beigetreten: 30. August 07
  • Reputation: 0

geschrieben 05. September 2007 - 12:14

Hab davon sehr wenig Ahnung, aber schau mal hier, ob das Dein Problem eventuell löst.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0