WinFuture-Forum.de: Vista Kompatible Alternative Zu Trueimage - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen in unserem Special: Windows Vista.
Seite 1 von 1

Vista Kompatible Alternative Zu Trueimage


#1 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 01. Juni 2007 - 09:12

Gibt es eine Vista kompatible Alternative zu Acronis True Image?

Ich finde das Programm an sich recht gut. Aber dieser Recovery Manager auf dem MBR in Verbindung mit der SecureZone gefällt mir nicht ganz. Wenn ich beim Booten die Taste drücke, möchte ich dann mit wenigen Klicks die Platte zurücksichern. Ich finde die Bedienschritte für eine Rücksicherung einfach zu viele. Es sollte wie beim HomeServer sein, dass direkt der Wizzard kommt, wo ich den Stand des Backups und das Ziel auswähle und los gehts.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   daarg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.212
  • Beigetreten: 30. November 11
  • Reputation: 4

geschrieben 01. Juni 2007 - 10:17

Welche Vista-Version benutzt Du? Beim Ultimate ist die Backupfunktionatlität mit dabei - allerdings sind die Images viel grösser als solche von TrueImage. Vorteil dabei: die Dinger lassen sich direkt mit VMWare und VirtualPC öffen/booten.

// CH
as wolves among sheep we have wandered [bathory, dis irae]
0

#3 Mitglied ist offline   HS-TGO 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.054
  • Beigetreten: 03. Dezember 06
  • Reputation: 3

geschrieben 01. Juni 2007 - 10:35

Paragon Drive Backup 8.5 Drive Backup 8.5

Ob's besser ist...? Hmmmm...
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 01. Juni 2007 - 11:36

Beitrag anzeigenZitat (Hamtaro: 01.06.2007, 11:35)

Paragon Drive Backup 8.5 Drive Backup 8.5

Ob's besser ist...? Hmmmm...


Werde es mal testen.

EDIT: Das Programm ist ja noch schlechter und umständlicher. Kann ich nicht empfehlen. Ich kann jetzt sogar mein System neu aufsetzen, da es sowohl seine eigene Deinstallationsroutine als auch die Systemwiederherstellung zerschossen hat. Außerdem kommt jetzt beim Hochfahren schon eine Fehlermeldung.

Es muss doch ein Imagingtool geben, wo ich beim Booten mit einem Tastendruck und ein paar einfachen Mausklicks (Auswählen und bestätigen) ein Inage zurückspielen kann.

Dieser Beitrag wurde von karstenschilder bearbeitet: 01. Juni 2007 - 12:47

0

#5 Mitglied ist offline   HS-TGO 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.054
  • Beigetreten: 03. Dezember 06
  • Reputation: 3

geschrieben 01. Juni 2007 - 14:42

Beitrag anzeigenZitat (karstenschilder: 01.06.2007, 12:36)

Werde es mal testen.

EDIT: Das Programm ist ja noch schlechter und umständlicher. Kann ich nicht empfehlen. Ich kann jetzt sogar mein System neu aufsetzen, da es sowohl seine eigene Deinstallationsroutine als auch die Systemwiederherstellung zerschossen hat. Außerdem kommt jetzt beim Hochfahren schon eine Fehlermeldung.

Es muss doch ein Imagingtool geben, wo ich beim Booten mit einem Tastendruck und ein paar einfachen Mausklicks (Auswählen und bestätigen) ein Inage zurückspielen kann.


LOL :)
Oh, dass tut mir Leid .Das hatte ich mit meinem Vorschlag aber nicht beabsichtigt :)
Das es so übel für Dich endete war nicht zu erwarten . . . aber Danke fürs Testen :)

Jetzt könnte ich ja noch Norton Save & Restore vorschlagen, aber besser nicht.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   superfun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 16. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Juni 2007 - 15:41

ich weis zwar nicht welche version von acronis trueimage du nutzt, ich hab die aktuellste drauf und die läuft mit vista 1a!
0

#7 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 04. Juni 2007 - 08:34

Ich schrieb nicht, dass TrueImage nicht 1a läuft. Ich schrieb, dass die Bedienung des Recovery Managers, den man auf die Systemplatte schreiben kann, bedienungstechnisch nicht sehr Handlich ist. Ich brauche eine Lösung, die auch von einem DAU bedient werden kann. Das ist mit TrueImage nicht der Fall.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0