WinFuture-Forum.de: 2 Subnets, 2 Router, 1 Verbindungsproblem - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

2 Subnets, 2 Router, 1 Verbindungsproblem 192.168.1.x mit 192.168.0.x verbinden


#1 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 188
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 3

geschrieben 13. März 2007 - 22:01

hallo,

ein freund von mir steht gerade vor einem ueblen problem - ich infolgedessen inzwischen auch ;-)

also.. er hat folgendes netzwerk:
hinter dem modem haengt ein "zyxel zyair b-2000" (192.168.1.1) - dort via wlan ein windows 2000 server (192.168.1.2)
am zyxel router haengt ein "netgear cable/dsl web safe router RP614v2" (192.168.0.1) und dort ein xp prof. (192.168.0.2)

folgendes problem: der win2ksrv soll auf die network shares von der xp kiste zugreifen koennen, dies funktioniert jedoch nicht, da er weder den netgear router noch den xp rechner pingen kann.
allerdings ist der xp rechner im stande den win2ksrv sowohl den zyxel router zu pingen bzw. kann darauf zugreifen.

ist das irgendwie moeglich vom 1er subnet auf das 0er subnet zuzugreifen oder muessen sich alle rechner - zumindest mit diesem equipment - im selben subnet befinden?

p.s.: 135-445 waere am netgear router auf den xp-rechner weitergeleitet.

danke im voraus.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   abferber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.905
  • Beigetreten: 04. November 06
  • Reputation: 1

geschrieben 14. März 2007 - 09:02

Forward to 192.168.0.2

TCP: 139, 445

UDP: 137, 138

Testweise

XP Firewall abschalten
Wenns es dann nicht funktioniert funktionierts halt nicht, ist jedoch unsinnvoll einen server clientaufgaben erledigen zu lassen und dezentral zu speichern

Edit:
Naja woher soll der server auch wissen, das er über den wanport 192.168.1.? zur freigabe gelangt
Private ips werden nicht geroutet, vieleicht mal 192.169er versuchen, was egal sein sollte da client auf server läuft, hmm vieleicht hilft ja eine statische route im zyair auf den netgear wanport. Irgendwie sollte das schon möglich sein?! wenn es es vom 0ler aufs 1ser geht kann eigentlich nur der paketfilter schuld sein

Dieser Beitrag wurde von abferber bearbeitet: 14. März 2007 - 17:39

0

#3 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 15. März 2007 - 10:23

Beitrag anzeigenZitat (CaNNoN: 13.03.2007, 22:01)

ist das irgendwie moeglich vom 1er subnet auf das 0er subnet zuzugreifen oder muessen sich alle rechner - zumindest mit diesem equipment - im selben subnet befinden?


Änder die Subnetzmaske auf 255.255.254.0

Sollte dann gehen.
0

#4 Mitglied ist offline   abferber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.905
  • Beigetreten: 04. November 06
  • Reputation: 1

geschrieben 15. März 2007 - 11:26

Beitrag anzeigenZitat (karstenschilder: 15.03.2007, 10:23)

Änder die Subnetzmaske auf 255.255.254.0

Sollte dann gehen.


Ok er macht dann aus einem class C ein B mit max 510 hosts, macht mich grad ein wenig konfus... wie das mit dem router dazwischen gehen soll?

Idee netgear versuchen in Bridgemodus zu setzen, wenn nicht der netgear unterstützt doch VPN evtl den XP für eingehende VPN einrichten und somit server und xp freigaben koppeln...

Edit:
Ach ich bin doch ein dussel, stichwort Virtual Server um auf die Freigaben zugriff zu bekommen, darf man nicht den Computernamen, oder die direkte IP eingeben z.B. \\192.168.0.2 sondern direkt die WANIP des Netgears z.B. \\192.168.1.?

Dieser Beitrag wurde von abferber bearbeitet: 15. März 2007 - 12:46

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0